Veranstaltungen

24.05.2018

Vortrag
Davide Giuriato (Universität Zürich): Lob der Fliege

weiterlesen

07.06.2018 – 08.06.2018

Workshop
Verhaltenswissen

weiterlesen

07.06.2018

Workshop
Realismus. Probleme literarischer Weltaneignung

weiterlesen

07.06.2018

Vortrag
Jürgen Fohrmann (Bonn): Identität, Markierung, Hass – Kultur

weiterlesen

13.06.2018

Mittwochsvortrag
Barbara Stollberg-Rilinger (Universität Münster): Kulturen und Bilder des Entscheidens

weiterlesen

15.06.2018

Workshop
Biographieforschung. Theorie, Methode, Praxis

weiterlesen

21.06.2018 – 22.06.2018

Conference
The Concept of Species and its Normative Dimension

weiterlesen

28.06.2018

Workshop in Berlin
Prophetic Politics as Alternative Political Theology. Pluralizing Horizons of Conceptualizing Religion and Politics

weiterlesen

04.07.2018

Mittwochsvortrag
Eva Horn (Universität Wien): Lokal – global – planetarisch. Klima als Raum

weiterlesen

10.09.2018 – 13.09.2018

8. Internationale Sommerakademie des ZfL 2018
Epos und Episode

weiterlesen

05.12.2018 – 07.12.2018

Jahrestagung des ZfL
Formen des Ganzen

weiterlesen

Das ZfL

Das ZfL ist ein geisteswissenschaftliches Institut für die Erforschung von Literatur in interdisziplinären Zusammenhängen und unter kulturwissenschaftlichen Voraussetzungen. Damit schließt es auch methodisch an den Strukturwandel der historisch-hermeneutischen Fächer in den vergangenen Jahrzehnten an. Im Unterschied zu den überwiegend nationalphilologisch organisierten Literaturwissenschaften an den Universitäten hat das ZfL nicht nur einen weiten Begriff von Literatur, sondern fragt in Gestalt interdisziplinärer Grundlagenforschung nach der Genese verschiedener Literaturkonzepte, ihren künftigen Möglichkeiten sowie nach dem Verhältnis von Literatur und anderen Künsten oder kulturellen Praktiken. Das geschieht in den vier Forschungsschwerpunkten Theoriegeschichte, Weltliteratur, Lebenswissen, Arbeitsformen und Denkstile.

weiterlesen

Forschung

I.

Theoriegeschichte

untersucht die Genese von Theorie und entwickelt innovative Formen der Historisierung.

weiterlesen
II.

Weltliteratur

diskutiert die globalen Verflechtungen und die weltgestaltenden Potentiale von Literatur.

weiterlesen
III.

Lebenswissen

erforscht interdisziplinär und historisch Formen des Wissens vom Leben.

weiterlesen
IV.

Arbeitsformen und Denkstile

ist unser hauseigenes Labor für kultur- oder literaturwissenschaftliche Praktiken.

weiterlesen