Seit dem Sommersemester widmet sich das ZfL seinem JAHRESTHEMA DIVERSITÄT.

Regelmäßige Neuigkeiten aus der Literatur- und Kulturforschung: der ZfL BLOG.

Aktuelle Nachrichten

18.09.2017

NEU auf dem ZfL BLOG: Tatjana Petzer zur Architektur der Einheit und dem Berliner Fernsehturm

Mit Blick auf den Tag der deutschen Einheit erzählt Tatjana Petzer die Geschichte des Berliner Fernsehturms und interessiert sich dabei besonders für die symbolische Ebene der Kugelarchitektur.

weiterlesen
12.09.2017

ERICA WEITZMAN ab September als Humboldt-Forschungsstipendiatin am ZfL

Weitzman wird in ihrem Forschungsprojekt untersuchen, wie der Begriff des Obszönen mit Repräsentations-, Wahrnehmungs- und Wissensfragen des Realismus im späten 19. und frühen 20. Jh. zusammenhängt.

weiterlesen
12.09.2017
GRATULATION

DFG-NETZWERK »Berühren – literarische, mediale und politische Figurationen« BEWILLIGT

Das DFG-Netzwerk wurde unter Antragstellung von Sandra Fluhrer (FAU Erlangen-Nürnberg) und Andrea Erwig (ZfL) für eine Laufzeit von zwei Jahren ab 01.09.2017 bewilligt und wird im zweiten Jahr am ZfL angesiedelt sein.

weiterlesen
11.09.2017
RANKING

ZfL im RANKING der ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG auf Platz 9

Das Humboldt-Ranking verzeichnet die Anzahl der Humboldt-Stipendiaten, die im Zeitraum 2012-16 an außeruniversitären geistes- und sozialwissenschaftlichen Instituten zu Gast waren. Das ZfL belegt unter 100 Institutionen Platz 9.

weiterlesen
31.08.2017

PROGRAMM der »International Walter Benjamin Conference 2017« vom 24.-27.9. in Oxford jetzt online

Die International Walter Benjamin Society (IWBS) bringt Wissenschaftler und Leser Benjamins aus aller Welt zusammen. Die Geschäftsstelle der IWBS ist am ZfL angesiedelt.

weiterlesen
19.08.2017

AUSSTELLUNG »Das Gesicht. Eine Spurensuche« vom 19.08.2017 bis zum 25.02.2018 in Dresden

Auf Grundlage eines Konzepts von Sigrid Weigel zeigt das Hygienemuseum in Dresden eine umfassende Ausstellung zu Fragen der Wahrnehmung und Bedeutung von Gesichtern.

weiterlesen

Das ZfL

Das ZfL ist ein geisteswissenschaftliches Institut für die Erforschung von Literatur in interdisziplinären Zusammenhängen und unter kulturwissenschaftlichen Voraussetzungen. Damit schließt es auch methodisch an den Strukturwandel der historisch-hermeneutischen Fächer in den vergangenen Jahrzehnten an. Im Unterschied zu den überwiegend nationalphilologisch organisierten Literaturwissenschaften an den Universitäten hat das ZfL nicht nur einen weiten Begriff von Literatur, sondern fragt in Gestalt interdisziplinärer Grundlagenforschung nach der Genese verschiedener Literaturkonzepte, ihren künftigen Möglichkeiten sowie nach dem Verhältnis von Literatur und anderen Künsten oder kulturellen Praktiken. Das geschieht in den vier Forschungsschwerpunkten Theoriegeschichte, Weltliteratur, Lebenswissen, Arbeitsformen und Denkstile.

weiterlesen

Aktuelle Veranstaltungen

25.09.2017 – 27.09.2017

Internationale Tagung in München
Taktilität und Gemeinschaft. Literatur und Politik der Berührung

weiterlesen

05.10.2017 – 06.10.2017

KOSMOS Workshop der HU Berlin
Ideas in Print: Journalistic Forms in Intellectual History

weiterlesen

09.10.2017

Vortrag
Stefan Hirschauer (Mainz): Un/doing Differences statt Diversität. Konzepte der Humandifferenzierung

weiterlesen

11.10.2017

Vortrag
Emily Apter (New York University): Theorizing in Untranslatables. The Geschlecht Complex

weiterlesen

08.11.2017 – 09.11.2017

Internationale Tagung in Jerusalem
When tradition ends – Zur Figur des Traditionsbruchs

weiterlesen

14.11.2017

Vortrag im Museum für Kommunikation
Judith Elisabeth Weiss (ZfL): Von der Dämmerungsphantasie zum Schwarzen Bild. Die Nacht in der Kunst

weiterlesen

24.11.2017 – 25.11.2017

ZfL-Workshop im Warburg-Haus Hamburg
Politische Ikonologie – Begriffsgeschichte – Epochenschwellen

weiterlesen

12.12.2017

Vortrag im Museum für Kommunikation
Martin Treml (ZfL): Heilige Nacht. Ein religionskultureller Streifzug – nicht nur für Christen

weiterlesen

13.12.2017

Mittwochsvortrag
Sandra Richter (Stuttgart): Wie und zu welchem Ende schreibt man eine Weltgeschichte der deutschsprachigen Literatur?

weiterlesen

11.01.2018 – 12.01.2018

Jahrestagung des ZfL
Diversität darstellen

weiterlesen

16.01.2018

Vortrag im Museum für Kommunikation
Eva Geulen (ZfL): »O Nacht! Ich nahm schon Kokain«. Nacht und Drogen in der Literatur

weiterlesen

31.01.2018 – 01.02.2018

Workshop
Bildvorlagen. Zwischen Ästhetik und Zweck

weiterlesen

Forschung

I.

Theoriegeschichte

untersucht die Genese von Theorie und entwickelt innovative Formen der Historisierung.

weiterlesen
II.

Weltliteratur

diskutiert die globalen Verflechtungen und die weltgestaltenden Potentiale von Literatur.

weiterlesen
III.

Lebenswissen

erforscht interdisziplinär und historisch Formen des Wissens vom Leben.

weiterlesen
IV.

Arbeitsformen und Denkstile

ist unser hauseigenes Labor für kultur- oder literaturwissenschaftliche Praktiken.

weiterlesen