Seit dem Sommersemester widmet sich das ZfL seinem JAHRESTHEMA DIVERSITÄT.

Regelmäßige Neuigkeiten aus der Literatur- und Kulturforschung: der ZfL BLOG.

Aktuelle Nachrichten

06.12.2017
ZfL MEDIATHEK

NEU in der MEDIATHEK: Schockbilder und subversive Reklame. Werbekampagnen der anderen Art

Audiomitschnitt des Vortrags von Stephanie Eichberg im Rahmen der Ausstellung »BERÜHRT–VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten« (31.03.2017–27.08.2017) des Museums für Kommunikation Berlin.

weiterlesen
28.11.2017
Trajekte

SOLANGE DER VORRAT REICHT ...

Von 2000 bis 2015 behandelte die Zeitschrift TRAJEKTE Themen der europäischen Wissens- und Kulturgeschichte. Wir geben unsere Restexemplare ab (Ausgabe 13–31).

weiterlesen
27.11.2017

NEU auf dem ZfL BLOG: Jacob Taubes’ Erstveröffentlichung »Apocalypse and Politics«

Jacob Taubes’ – bislang unveröffentlichtes – Plädoyer für einen religionssoziologischen Ansatz für den Vergleich messianischer Kulte und der Entwicklung nationalistischer Befreiungsbewegungen in Afrika und Asien.

weiterlesen
22.11.2017
AUSSCHREIBUNG

NACHWUCHS-FÖRDERPREIS 2018 von International Walter Benjamin Society, Walter Benjamin Archiv und ZfL

Bis zum 15.01.2018 können Vorschläge für einen Workshop im Ausgang von Walter Benjamins Arbeit eingereicht werden. Das Preisgeld in Höhe von bis zu 4.500 Euro dient der Grundfinanzierung.

weiterlesen
21.11.2017

NEUERSCHEINUNG: Wörter aus der Fremde. Begriffsgeschichte als Übersetzungsgeschichte

52 Fallstudien beschäftigen sich mit Wörtern, die in andere Sprachen gewandert sind und sich dort – aus ganz unterschiedlichen Gründen – festgesetzt haben.

weiterlesen

Das ZfL

Das ZfL ist ein geisteswissenschaftliches Institut für die Erforschung von Literatur in interdisziplinären Zusammenhängen und unter kulturwissenschaftlichen Voraussetzungen. Damit schließt es auch methodisch an den Strukturwandel der historisch-hermeneutischen Fächer in den vergangenen Jahrzehnten an. Im Unterschied zu den überwiegend nationalphilologisch organisierten Literaturwissenschaften an den Universitäten hat das ZfL nicht nur einen weiten Begriff von Literatur, sondern fragt in Gestalt interdisziplinärer Grundlagenforschung nach der Genese verschiedener Literaturkonzepte, ihren künftigen Möglichkeiten sowie nach dem Verhältnis von Literatur und anderen Künsten oder kulturellen Praktiken. Das geschieht in den vier Forschungsschwerpunkten Theoriegeschichte, Weltliteratur, Lebenswissen, Arbeitsformen und Denkstile.

weiterlesen

Aktuelle Veranstaltungen

14.12.2017 – 15.12.2017

Tagung in Kooperation mit Gabriele Tomasi (Universität Padova)
Philosophy as/and/of Literature. On the Cognitive Value of Literature

weiterlesen

18.12.2017

Vortrag
Stascha Rohmer: Der Standpunkt der Erlösung. Adorno, Plessner und die Erkenntnistheorie

weiterlesen

11.01.2018 – 12.01.2018

Jahrestagung des ZfL
Diversität darstellen

weiterlesen

15.01.2018

Lecture
Eva Geulen: When Time Becomes Form. Kubler, Jolles, Kracauer

weiterlesen

16.01.2018

Vortrag im Museum für Kommunikation
Eva Geulen (ZfL): »O Nacht! Ich nahm schon Kokain«. Nacht und Drogen in der Literatur

weiterlesen

23.01.2018

Podiumsdiskussion
Kunstwerk als Handlung. Neue Zugänge zum Gegenwartstheater ausgehend von Hegels Ästhetik

weiterlesen

31.01.2018 – 01.02.2018

Workshop
Bildvorlagen. Zwischen Ästhetik und Zweck

weiterlesen

31.01.2018

Ringvorlesung zur Berliner Kulturwissenschaft an der HU Berlin
Stefan Willer: Überwachung. Zur Gegenwart und Geschichte einer Kultur-, Macht- und Selbsttechnik

weiterlesen

16.02.2018

PREMEC - Zweiter Workshop an der EHESS in Paris
Joseph Wulf: Ein polnisch-jüdischer Historiker in der BRD. Zwischen Zeugenwissen und engagierter Geschichtsschreibung

weiterlesen

09.03.2018 – 11.03.2018

Veranstaltungsreihe mit Oper, Symposion und begleitender Filmreihe
Oper und Film

weiterlesen

12.04.2018 – 13.04.2018

International conference
Telling, Describing, Representing Extermination. The Auschwitz Sonderkommando, their Testimony and their Legacy

weiterlesen

20.04.2018 – 21.04.2018

Literaturtage des ZfL im Literaturhaus Berlin
Sonderlinge in der Gegenwartsliteratur

weiterlesen

Forschung

I.

Theoriegeschichte

untersucht die Genese von Theorie und entwickelt innovative Formen der Historisierung.

weiterlesen
II.

Weltliteratur

diskutiert die globalen Verflechtungen und die weltgestaltenden Potentiale von Literatur.

weiterlesen
III.

Lebenswissen

erforscht interdisziplinär und historisch Formen des Wissens vom Leben.

weiterlesen
IV.

Arbeitsformen und Denkstile

ist unser hauseigenes Labor für kultur- oder literaturwissenschaftliche Praktiken.

weiterlesen