Aktuelle Veranstaltungen

10.02.2017

Workshop in Leipzig
Theoriegeschichte und jüdische Geschichte

weiterlesen

14.02.2017

Vortrag im Museum für Kommunikation
Lisa Schreiber: Abschied von der Weltformel? Wie neue digitale Techniken Individualität und Vielfalt von Gesichtsausdrücken erfassen

weiterlesen

24.03.2017 – 26.03.2017

Walter Benjamin Nachwuchs-Workshop
Material und Begriff. Arbeitsverfahren und theoretische Beziehungen Walter Benjamins

weiterlesen

27.04.2017 – 28.04.2017

Workshop
Zu Protokoll. Theoriegeschichte und Ideenpolitik einer übersehenen Gattung

weiterlesen

Das ZfL

Das ZfL ist ein geisteswissenschaftliches Institut für die Erforschung von Literatur in interdisziplinären Zusammenhängen und unter kulturwissenschaftlichen Voraussetzungen. Damit schließt es auch methodisch an den Strukturwandel der historisch-hermeneutischen Fächer in den vergangenen Jahrzehnten an. Im Unterschied zu den überwiegend nationalphilologisch organisierten Literaturwissenschaften an den Universitäten hat das ZfL nicht nur einen weiten Begriff von Literatur, sondern fragt in Gestalt interdisziplinärer Grundlagenforschung nach der Genese verschiedener Literaturkonzepte, ihren künftigen Möglichkeiten sowie nach dem Verhältnis von Literatur und anderen Künsten oder kulturellen Praktiken. Das geschieht in den vier Forschungsschwerpunkten Theoriegeschichte, Weltliteratur, Lebenswissen, Arbeitsformen und Denkstile.

weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

09.01.2017

Veranstaltungshinweis: Überleben nach iranischer Art. Symposium – Gespräche – Performance

Gleich drei Wissenschaftler des ZfL sind an dem Symposium "Überleben nach iranischer Art" mit Performance und Gesprächen beteiligt, das die ehemalige ZfL-Kollegin Maryam Palizban für das Berliner Radialsystem V mitkonzipiert hat.

weiterlesen
02.01.2017

Neuerscheinung: ›Complicirte mannigfache Harmonie‹ Erinnerungen an Eberhard Lämmert, hg. v. Eva Geulen

Eberhard Lämmert: Literaturwissenschaftler, Universitätspräsident, Wissenschaftspolitiker. Stationen seines Lebens aus fünf persönlichen Perspektiven

weiterlesen
15.12.2016

Neu im Netz: E-Journal FIB 5. Jahrgang (2016) / 2

In der aktuellen Ausgabe des Forums Interdisziplinäre Begriffsgeschichte, herausgegeben von Ernst Müller, stehen methodologische Fragen der Begriffsgeschichte und ihre Genese im Mittelpunkt.

weiterlesen
15.12.2016

Neu im Netz: Antrittsvorlesungen von D. Weidner und St. Willer

Die Vorträge »Entzauberung, Enttäuschung und Erwartungsrest« (Daniel Weidner) und »Vom Wünschen« (Stefan Willer) wurden am 09.06.2016 als Antrittsvorlesungen an der HU Berlin gehalten.

weiterlesen
16.12.2016
Neuerscheinung

Neuerscheinung: Ränder des Archivs

Die Beiträge des von Falko Schmieder und Daniel Weidner herausgegebenen Bandes fragen nach der epistemischen Bedeutung der Grenzen des Archivs für Theorie und Praxis einer historischen Kulturwissenschaft in der Gegenwart.

weiterlesen
13.12.2016

Neuerscheinung: Handbuch Literatur und Religion

Das Handbuch, erschienen im J.B. Metzler Verlag und herausgegeben von Daniel Weidner, widmet sich den Wechselbeziehungen von Literatur und Religion und gibt einen Überblick über die kulturellen Wirkungen von Religionen auf dem Feld der Literatur.

weiterlesen

Forschung

I.

Theoriegeschichte

untersucht die Genese von Theorie und entwickelt innovative Formen der Historisierung.

weiterlesen
II.

Weltliteratur

diskutiert die globalen Verflechtungen und die weltgestaltenden Potentiale von Literatur.

weiterlesen
III.

Lebenswissen

erforscht interdisziplinär und historisch Formen des Wissens vom Leben.

weiterlesen
IV.

Arbeitsformen und Denkstile

ist unser hauseigenes Labor für kultur- oder literaturwissenschaftliche Praktiken.

weiterlesen