Vortrag
03 Jun 2009 · 9.00 pm

"Das Atmen fällt mir immer schwerer". Autobiographisches Schreiben in der Stalin-Zeit

Venue: Museum für Kommunikation, Leipziger Str. 16, 10117 Berlin
Research project(s): Varlam Shalamov Edition of works

Program

Vortragsreihe im Rahmen der Ausstellung "Vom Tagebuch zum Weblog"

Kooperation des ZfL mit dem Museum für Kommunikation Berlin
(April – September 2009)




Zum Vortrag:
Tagebuchschreiben ist nicht nur ein Akt privater Selbstbehauptung. Insbesondere in Zeiten von Diktaturen werden Schreib- und Aufbewahrungspraktiken von Tagebüchern zu Indikatoren für unterschiedliche Verarbeitungsweisen diktatorischer Herrschaft (Widerstand, Selbstkontrolle u.ä.). Diese Fragen werden an exemplarischen russischen Tagebüchern aus der Stalin-Zeit diskutiert.

Franziska Thun-Hohenstein ist Leiterin des Projekt Intensität. Wirkungskonzepte in religiösen und ästhetischen Diskursen der Moderne und Leiterin des Forschungsbereichs "Europa/Osten".