Mittwochsvortrag
16 Jul 2008 · 10.00 pm

Kulturen des Erbrechts

Venue: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308
Research project(s): Erbe – Erbschaft – Vererbung, Generations and Inheritance

Program

Präsentation des Sonderhefts "What Should Inheritance Law Be?" der Zeitschrift Law and Literature
mit Peter Breitschmid, Thomas Frank, Joseph Jenkins, Ulrike Vedder und Sigrid Weigel

Zur Präsentation
Seit der Französischen Revolution ist das Erbrecht in den meisten europäischen Staaten durch Pflichtteilsregelungen bestimmt. Kontroversen entstehen daher vor allem durch die Frage, wer im Nachlassfall als legitimer Erbe anzusehen und wer als illegitim aus der Erbfolge auszuschließen ist. Diese besondere Spannung ist in den USA von weitaus geringerer Bedeutung. Hier gilt Privateigentum seit jeher als vollständig individuelles Rechtsgut, weshalb es einerseits eine letztlich unbegrenzte Testierfreiheit des Erblassers, andererseits kaum einen Schutz vor Enterbung gibt. Wie lässt sich diese auffallende Divergenz historisch begründen? Und welche Denkmöglichkeiten eröffnen sich auf diese Weise für die aktuellen Debatten um die Erbrechtsreform? Mit solchen und anderen Fragen zur Kultur des Erbrechts befasst sich das neue Sonderheft der Zeitschrift Law and Literature, herausgegeben von Joseph Jenkins und Sigrid Weigel in Kooperation mit der New Yorker Cardozo School of Law.

Die Veranstaltung wird zweisprachig deutsch/englisch durchgeführt.

Die Teilnehmer:
Peter Breitschmid, Professor für Privatrecht, Schwerpunkt ZGB, Universität Zürich
Thomas Frank, Historiker, Mitglied der Forschergruppe "Topik und Tradition" an der Freien Universität Berlin
Joseph Jenkins, Literaturwissenschaftler und Sprachpädagoge, Professor am Department of Education der University of California, Irvine
Ulrike Vedder, Literaturwissenschaftlerin, ZfL
Sigrid Weigel, Kulturwissenschaftlerin, Direktorin des ZfL

Das Sonderheft geht zurück auf eine Kooperation mit Joseph Jenkins im Rahmen des Forschungsprojekts Erbe – Erbschaft – Vererbung. Überlieferungskonzepte zwischen Natur und Kultur im historischen Wandel (2004-2007).