Medienecho

09.08.2018
Das geschriebene Alter lesen. Alexander Schwieren untersucht historische Voraussetzungen gegenwärtiger Begriffe und Problematisierungen des Alters

Rezension von Christian Luckscheiter, in: literaturkritik.de vom 09.08.2018 (zuerst kostenpflichtig erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Ausgabe 4/2017)

zur Publikation Gerontographien
08.08.2018
Kosellecks Zettelwissenschaft: Gerechtigkeit ist kein Vergnügen

Eine Tagung im Deutschen Literaturarchiv Marbach räumt den Verdacht aus der Welt, dass die »Geschichtlichen Grundbegriffe« von Reinhart Koselleck nur ein Produkt der Bonner Republik gewesen sein könnten. Tagungsbericht von Jan Marco Sawilla, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 08.08.2018

08.08.2018
Georgien im Aufbruch?

Radiogespräch mit Zaal Andronikashvili über Georgien und über die Publikation »Landna(h)me Georgien. Studien zur kulturellen Semantik«, in: WDR 5, Sendung: Neugier genügt - Redezeit vom 08.08.2018 (25:11 min)

zur Publikation Landna(h)me Georgien
31.07.2018
Patrick Eiden-Offe: Die Poesie der Klasse. Romantischer Antikapitalismus und die Erfindung des Proletariats

Rezension von Katharina Grabbe, in: Birgit Bublies-Godau / Anne Meyer-Eisenhut (Hg.): Deutschland und die USA im Vor- und Nachmärz. Politik – Literatur – Wissenschaft. Forum Vormärz Forschung Jahrbuch 2017. Bielefeld: Aisthesis 2018, 421–425 (kostenpflichtig)

zur Publikation Die Poesie der Klasse
18.07.2018
Hannes Bajohr: »Halbzeug«. Der Automatengedichtautomat

Radiobeitrag von Miriam Zeh (und Gespräch mit Hannes Bajohr), in: Deutschlandfunk, Sendung Büchermarkt vom 18.07.2018 (14:19 min)

zur Publikation Halbzeug
29.06.2018
Blumenberg-Tagung: Leistungsnachweis durch Abwesenheit

Artikel von Joe Paul Kroll, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.06.2018

28.06.2018
Die wundersamen Verse des Hans-Olaf Henkel. Konzeptlyrik: Hannes Bajohrs Debütband »Halbzeug«

Rezension von Christian Metz, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.06.2018, Nr. 147, S. 10

zur Publikation Halbzeug
27.06.2018
Die Jesuiten trieben die Calvinisten zum Äußersten

Seit der Antike streben die Parteien fast von Natur aus in die Mitte: Eine Begriffsgeschichte des Extremismus. Artikel von Thomas Gross zum Text Von Extrem zu Extrem. Stationen der Geschichte eines brisanten Begriffs von Falko Schmieder, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.06.2018, S. N3

24.06.2018
In Stichwortgewittern

Ein Symposium zum Museumsmacher Martin Roth umkreist die heikle Aufgabe, über den kontaminierten Begriff Kulturerbe zu diskutieren. Artikel von Harry Nutt, in: Frankfurter Rundschau vom 24.06.2018

21.06.2018
Gespräch mit Hannes Bajohr über digitale Literatur

Statt des dichterischen Selbstausdrucks stehen bei digitaler Poesie Konzepte und Algorithmen im Vordergrund. Der Berliner Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Hannes Bajohr nennt diese Methode in seinem neuen Buch »Halbzeug« Textverarbeitung. Radiogespräch, in: WDR 5, Sendung: Scala vom 21.06.2018

zur Publikation Halbzeug
15.06.2018
Begrenzte Versuchsanordnungen

Rezension von Elke Heinemann, in: Fixpoetry. Wir reden über Literatur vom 15.06.2018

zur Publikation Halbzeug
14.06.2018
»Ins Digitale verstrickt«

Der Literaturwissenschaftler Hannes Bajohr beschäftigt sich damit, wie sich Text, Rezeption und Autorenschaft im Zeitalter der Digitalisierung verändern. Interview von Philipp Idel, in: jungle world, Ausgabe 2018/24 (online am 14.06.2018)

zur Publikation Halbzeug

Seite 3 von 12