Mitarbeiter

In den interdisziplinären Projekten des ZfL arbeiten gegenwärtig mehr als 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Diese kommen aus den unterschiedlichen Philologien (Komparatistik, Germanistik, Romanistik, Slavistik, Turkologie, Arabistik, Japanologie), den Kultur-, Kunst-, Musik- und Medienwissenschaften, Religions- und Islamwissenschaft, der Medizin- und Wissenschaftsgeschichte sowie Psychologie und Philosophie. Mehr als 20 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Forschungen in administrativer und technischer Hinsicht sowie in der Bibliothek.

Forschung

Hispanistin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungprojekt Ikonische Präsenz. Bilder in den Religionen

+49 (0)30 20 192 - 301, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, Stipendiatin des Doktorandenprogramms mit dem Projekt Belebte Häuser. Literarische ›Biotekturen‹ des 20. und 21. Jahrhunderts

+49 (0)30 20 192 - 181, E-Mail

Literaturwissenschaftler, wissenschaftliche Koordination des Forschungsprojektes Kulturelle Semantik des Schwarzen Meeres aus der Perspektive östlicher Hafenstädte

+49 (0)30 20 192 - 165, E-Mail

Literaturwissenschaftler, Forschungsstipendiat der Minerva-Stiftung am ZfL mit dem Forschungsprojekt (Den) Untergrund denken

+49 (0)30 20 192 - 305, E-Mail

Germanistin, Leitung des Forschungsprojekts Formen und Funktionen von Weltverhältnissen

+49 (0)30 20 192 - 303, E-Mail

Literaturwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Formen und Funktionen von Weltverhältnissen

+49 (0)30 20 192 - 303, E-Mail

Doktorandin, Elsa-Neumann-Stipendiatin des Landes Berlin mit dem Forschungsprojekt Reden über Lyrik

+49 (0)30 20 192 - 181, E-Mail

Philosophin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Lebenslehre – Lebensweisheit – Lebenskunst

+49 (0)30 20 192 - 176, E-Mail

Mathematiker, externe Leitung des Forschungsprojekts Epistemische Rückseite instrumenteller Bilder (Konrad-Zuse-Institut und FU Berlin)

Medizin-und Wissenschaftshistorikerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Neuro-Psychoanalyse und Schmerz. Neurowissenschaft zwischen Natur- und Kulturwissenschaft

+49 (0)30 20 192 - 187, E-Mail

Germanist, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Theoriebildung im Medium von Wissenschaftskritik

+49 (0)30 20 192 - 197, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Theoriebildung im Medium von Wissenschaftskritik

+49 (0)30 20 192 - 197, E-Mail

Philosoph, Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Projekt Samuel Becketts Fernsehspiele für den SDR. Produktionsmittel, literarische Gattungen und Kritische Theorie

+49 (0)30 20 192 - 193
+49 (0)30 20 192 - 181, E-Mail

Direktorin des ZfL
Vorstandsmitglied der Geisteswissenschaftlichen Zentren Berlin, Professorin für europäische Kultur- und Wissensgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

+49 (0)30 20 192 - 155, E-Mail

Kulturwissenschaftlerin, Doktorandin mit dem Projekt ›Total Strangers‹? Die Figur des Autisten in Wissenschaft und Literatur

+49 (0)30 20 192 - 193, E-Mail

Religionswissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Formen und Funktionen von Weltverhältnissen

+49 (0)30 20 192 - 303, E-Mail

Germanist, Leitung des Forschungsprojekts Theoriebildung im Medium von Wissenschaftskritik

+49 (0)30 20 192 - 197, E-Mail

Philosophin, Stipendiatin des Doktorandenprogramms mit dem Projekt Klimatologien der beginnenden Moderne

+49 (0)30 20 192 - 181, E-Mail

Germanist, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Lebenslehre – Lebensweisheit – Lebenskunst

+49 (0)30 20 192 - 176, E-Mail

Philosophiehistoriker/Literaturwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Jacob Taubes im Kontext. Religionsphilosophie in Deutschland nach 1945

+49 (0)30 20 192 - 302, E-Mail

Kunsthistorikerin, Leitung des DFG-Forschungsprojekts Intime Bilder. Die Geschichte kunsthistorischer Radiographie

+49 (0)30 20 192 - 301, E-Mail

Germanistin/Komparatistin, Leitung des Forschungsschwerpunktes Weltliteratur und des Forschungsprojekts Höllengesichter. Torsion und Defiguration in Dantes Divina Commedia und in ausgewählten Bildgattungen

+49 (0)30 20 192 - 150, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, Doktorandin mit dem Projekt Der Chor in zeitgenössischen Theatertexten

+49 (0)30 20 192 - 181, E-Mail

Kommunikationswissenschaftlerin/Journalistin/Fotografin, Universidade de Brasilia, Forschungsstipendiatin am ZfL mit dem Projekt The idea of future and the contemporary education

+49 (0)30 20 192 - 305, E-Mail

Philosoph/Kulturwissenschaftler, Konzeptuelle Beratung des ZfL

+49 (0)30 20 192 - 173, E-Mail

Germanistin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Nachlassprofile – Nachlassbewusstsein – Nachlasspoetik

+49 (0)30 20 192 - 438, E-Mail

Historikerin, Leitungsreferentin

+49 (0)30 20 192 - 189, E-Mail

Philosoph, Leitung des Forschungsschwerpunktes Theoriegeschichte und des Forschungsprojekts Theorie und Konzept einer interdisziplinären Begriffsgeschichte

+49 (0)30 20 192 - 182, E-Mail

Sprach- und Kulturwissenschaftler, Leitung des Arbeitsbereichs »Presse und Kommunikation«, Koordination der Arbeitsgruppe Bloggen in den Geisteswissenschaften

+49 (0)30 20 192 - 180, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, Leitung des DFG-Forschungsprojekts Susan Taubes-Biographie und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Susan Taubes-Edition, Betreuerin des Susan Taubes-Archivs

+49 (0)30 20 192 - 438, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin/Slawistin, Dilthey-Fellow mit dem Forschungsprojekt Wissensgeschichte der Synergie

+49 (0)30 20 192 - 184, E-Mail

Doktorandin, Stipendiatin der Yale Graduate School of Arts and Sciences mit dem Projekt Poetischer Rhythmus um 1800

Senior Fellow des ZfL mit dem Forschungsprojekt Theorie des Rückzugs

+49 (0)30 20 192 - 194, E-Mail

Kulturwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Theorie und Konzept einer interdisziplinären Begriffsgeschichte

+49 (0)30 20 192 - 182, E-Mail

Literatur- und Medienwissenschaftler, Leiter des Forschungsprojekts Korrespondenz und Nachleben. Das Briefarchiv Ernst Jüngers

+49 (0)30 20 192 - 171, E-Mail

Medien-/Kulturwissenschaftlerin, Doktorandin im Forschungsprojekt Epistemische Rückseite instrumenteller Bilder

+49 (0)30 20 192 - 407, E-Mail

Slawist/Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Affektiver Realismus. Osteuropäische Literaturen der Gegenwart

+49 (0)30 20 192 - 165, E-Mail

Biologe/Philosoph, Leitung des Forschungsschwerpunktes Lebenswissen und der Forschungsprojekte Lebenslehre – Lebensweisheit – Lebenskunst und Die wandernden Grenzen der Biologie

+49 (0)30 20 192 - 176, E-Mail

Religionswissenschaftler/Judaist, Leitung des Forschungsprojekts Jacob Taubes im Kontext. Religionsphilosophie in Deutschland nach 1945

+49 (0)30 20 192 - 302, E-Mail

stellv. Direktor des ZfL
Professor am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

+49 (0)30 20 192 - 160, E-Mail

ehemalige Direktorin des ZfL
em. Professorin der Technischen Universität Berlin, Leitung der Forschungsprojekte Ikonische Präsenz. Bilder in den Religionen, Epistemische Rückseite instrumenteller Bilder, Neuro-Psychoanalyse und Susan Taubes-Edition.

+49 (0)30 20 192 - 155, E-Mail

Kunsthistorikerin/Ethnologin, Leitung des BMBF-Forschungsprojekts Urform und Umbildung. Naturvorbilder und das Paradoxon künstlerischer Natürlichkeit

+49 (0)30 20 192 - 301, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Projekt An der Grenze des Obszönen. Realismus, Profanierung, Ästhetik

+49 (0)30 20 192 - 193, E-Mail

stellv. Direktor des ZfL
Professor für Kulturforschung am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

+49 (0)30 20 192 - 185, E-Mail

Germanistin, Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Forschungsprojekt Poetik der Pathosformel. Beitrag zu einer kulturwissenschaftlichen Literaturwissenschaft

+49 (0)30 20 192 - 305, E-Mail

Bibliothek, Service, Sekretariate

studentischer Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt Theoriegeschichte

+49 (0)30 20 192 - 182, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, wissenschaftliche Redaktion

+49 (0)30 20 192 - 177, E-Mail

studentische Mitarbeiterin der Direktion

+49 (0)30 20 192 - 304, E-Mail

studentischer Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt Weltliteratur

+49 (0)30 20 192 - 304, E-Mail

studentischer Mitarbeiter der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 122, E-Mail

Mitarbeiterin der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 122, E-Mail

Webseitenredaktion und Datenmanagement

+49 (0)30 20 192 - 188, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Theoriegeschichte

+49 (0)30 20 192 - 302, E-Mail

Mitarbeiterin der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 172/122, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Lebenswissen

+49 (0)30 20 192 - 304, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Lebenswissen

+49 (0)30 20 192 - 176, E-Mail

Leitung der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 124/122, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Arbeitsbereich »Wissenschaftliche Redaktion«

+49 (0)30 20 192 - 177, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Korrespondenz und Nachleben. Das Briefarchiv Ernst Jüngers

+49 (0)30 20 192 - 171, E-Mail

wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin

+49 (0)30 20 192 - 455, E-Mail

studentischer Mitarbeiter der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 122, E-Mail

studentischer Mitarbeiter im Forschungsprojekt Wissensgeschichte der Synergie

+49 (0)30 20 192 - 184, E-Mail

Büroleitung und Direktionssekretariat

+49 (0)30 20 192 - 155, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Lebenswissen

+49 (0)30 20 192 - 176, E-Mail

Systemadministration

+49 (0)30 20 192 - 152, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Arbeitsbereich »Presse und Kommunikation«

+49 (0)30 20 192 - 180, E-Mail

studentische Mitarbeiterin

+49 (0)30 20 192 - 456, E-Mail

Studentische Mitarbeiterin der Direktion

+49 (0)30 20 192 - 185, E-Mail

studentischer Mitarbeiter im Arbeitsbereich »Webseitenredaktion und Datenmanagement«

+49 (0)30 20 192 - 304, E-Mail

wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin

+49 (0)30 20 192 - 455, E-Mail

studentische Mitarbeiterin der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 122, E-Mail

studentische Mitarbeiterin der Bibliothek

+49 (0)30 20 192 - 122, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Weltliteratur

+49 (0)30 20 192 - 165, E-Mail

studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Epistemische Rückseite instrumenteller Bilder

+49 (0)30 20 192 - 407, E-Mail

wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin

+49 (0)30 20 192 - 189, E-Mail

Studentischer Mitarbeiter der Direktion

+49 (0)30 20 192 - 160, E-Mail

Ehemalige

Germanist/Komparatist, 2015–2016 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Figurationen des Barbarischen im 18. Jahrhundert

Literaturwissenschaftlerin, 2014–2016 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Text- und Religionskulturen

Anglistin/Afrikawissenschaftlerin, 2003–2006 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Afrika Europa. Transporte, Übersetzungen, Migrationen des Literarischen

Romanist, –2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZfL, zuletzt Berater des Forschungsprojekts Theorie und Konzept einer interdisziplinären Begriffsgeschichte

Germanist/Amerikanist, 2014–2017 Doktorand im Forschungsprojekt Sicherheit und Zukunft. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Security Studies

+49 (0)30 20 192 - 193, E-Mail

Literaturwissenschaftlerin, 2007–2008 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Figuren des Wissens. Begriffsgeschichte nach dem cultural turn

01.10.2006 – 01.12.2007 zu Gast am ZfL

Philosophin, 2003–2006 Mitarbeiterin, zuletzt Leitung des ZfL-Projekts Series: Investigating an epistemic pattern

Germanistin, 1996–2007 Mitarbeiterin, zuletzt im ZfL-Projekt Popularisierung literaturgeschichtlichen Wissens 1850–1930

Medizin-/Wissenschaftshistoriker, 2012–2016 externe Leitung im Forschungsverbund Kulturen des Wahnsinns (Uni Lübeck)

Literaturwissenschaftler, Heisenberg-Stipendiat, 2010–2017 Mitarbeiter, zuletzt Leitung des ZfL-Projekts Sicherheit und Zukunft. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Security Studies

+49 (0)30 20 192 - 187, E-Mail

Germanist, 2015–2016 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Projekt Unverständlichkeit. Untersuchungen zur Obscuritas in der antiken Rhetorik und in der modernen Literatur und Philosophie (1870–1970)

Philosophin/Kulturwissenschaftlerin, 2011 Mitarbeiterin am ZfL

Turkologe/Historiker, 2014–2016 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Kulturelle Semantik der Schwarzmeerregion

Islam-/Religionswissenschaftler, 2005–2012 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Figurationen des Märtyrers in nahöstlicher und europäischer Literatur

Medienwissenschaftler, 20002004 Forschungsdirektor

Philosophin, 2008–2010 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Sakramentale Repräsentation

Professor für Neuere Germanistik an der Universität Mannheim

19.05.2014 – 26.06.2014 zu Gast am ZfL

Kunstwissenschaftlerin, 2000–2010 Mitarbeiterin, zuletzt Leitung des ZfL-Forschungsbereichs WissensKünste (2008–2010)

Mediävist, 2000–2005 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Poetologie der Körperschaften

Japanologin/Philosophin, 2009–2016 Mitarbeiterin, zuletzt im ZfL-Projekt Kulturwissenschaftliche Beiträge zur Bioethik

Neurochirurg, 2011–2014 externe Leitung des ZfL-Projekts SchädelBasisWissen. Kulturelle Implikationen der plastischen Chirurgie des Schädels (Charité Berlin)

Mediziner/Wissenschaftshistoriker, Professor für Wissenschaftsforschung an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), 2011–2014 wissenschaftlicher Berater des Forschungsprojekts SchädelBasisWissen

18.08.2015 – 18.08.2015 zu Gast am ZfL

2000–2004 Mitarbeiterin, zuletzt Stipendiatin

Arabistin/Germanistin, 2005–2008 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Figurationen des Märtyrers in nahöstlicher und europäischer Literatur

Germanistin, 2009–2011 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Susan Taubes- Edition

Historiker, 2011–2012 Stipendiat des Doktorandenprogramms mit dem Projekt Atatürk's New Turkey

Slawist, 2010–2012 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Wissensgeschichte der Synergie

Professor am Institut für die Erforschung der Moderne der Staatlichen Ilia-Universität in Tbilissi (Georgien)

01.03.2016 – 12.03.2016 zu Gast am ZfL

Germanist, 2014–2016 wissenschaftlicher Redakteur des ZfL

Doktorandin der Staatlichen Universität Tbilissi und im abgeschlossenen Forschungsprojekt Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

18.06.2016 – 30.06.2016 zu Gast am ZfL

Germanist, 2014–2016 Mitarbeiter im Forschungsprojekt Übersetzungen im Wissenstransfer

Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, 2008–2010 Marie-Curie-Fellow mit dem Forschungsprojekt Literatur und Wahrnehmung. Zur ästhetischen Phänomenologie der Moderne

01.11.2008 – 31.10.2010 zu Gast am ZfL

Medienwissenschaftlerin, 2000–2002 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt EUROPA. Aufschreibesysteme aus Codes, Medien und Künsten (15.–18.Jh.)

Psychologin, 2008–2010 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Freud und die Naturwissenschaften: um 1900 und um 2000

Medienwissenschaftler, 2000–2001 Leitung des ZfL-Verbundprojekts Europa. Aufschreibesysteme aus Codes, Medien und Künsten (15.–18. Jh.)

Musikwissenschaftler/Afrikanist, 2008–2013 Mitarbeiter, zuletzt im ZfL-Projekt Alternative Moderne. »Afrika« in der Kompositionskultur des 20. Jahrhunderts

Literaturwissenschaftler, 1996–2005 Mitarbeiter, zuletzt Leitung des ZfL-Projekts Lichtenbergsche Figuren. Physik und Ästhetik

Germanistin/Philosophin, 2012–2016 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Dokumente des Wahns. Fabulieren und Querulieren in Literatur und Psychiatrie« im Forschungsverbund Kulturen des Wahnsinns

Literaturwissenschaftlerin, 20062009 externe Leitung des Teilprojekts »Istanbul. Vom osmanischen Imperium zur türkischen Nation. Probleme der Europäisierung und Modernisierung« in dem ZfL-Projekt Topographie pluraler Kulturen Europas in Rücksicht auf die ›Verschiebung Europas nach Osten‹

Germanist, 2000–2006 externe Leitung des ZfL-Projekts Poetologie der Körperschaften

Germanistin/Komparatistin, 20102014 Forschungsreferentin der Direktion

Musicologist/slavist/literary scholar, 2001–2002 research associate for the ZfL project Russische Erinnerungsliteratur und die Zivilisationsbrüche des 20. Jahrhunderts

Amerikanistin, 2011–2016 Mitarbeiterin der Direktion, zuletzt Leitungsreferentin am ZfL

2012–2015 Doktorand im ZfL-Projekt Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer (Staatliche Ilia Universität Tbilisi)

01.03.2014 – 30.06.2014 zu Gast am ZfL

Kulturwissenschaftlerin, 2008–2010 Mitarbeiterin im ZfL-Editionsprojekt Aby Warburg: Werke in einem Band

Germanist/Literaturwissenschaftler, Gründungsdirektor

Literaturwissenschaftlerin, 2000–2006 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Poetologie der Körperschaften

Psychologin, 2011–2015 Mitarbeiterin, zuletzt im ZfL-Projekt Neuro-Psychoanalyse. Neurowissenschaften zwischen Natur- und Kulturwissenschaft

Kulturwissenschaftlerin, 2012–2016 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Dokumente des Wahns. Fabulieren und Querulieren in Literatur und Psychiatrie« im Forschungsverbund Kulturen des Wahnsinns

Leiter des Institutes für Sozial- und Kulturforschung an der Staatlichen Ilia-Universität Tbilisi (Georgien)

20.06.2015 – 30.06.2015 zu Gast am ZfL

Germanist, 2009–2010 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Sakramentale Repräsentation

Slavistin, 2006–2009 externe Leitung des Teilprojekts Vilnius/Litauen: Überdeterminierter Raum zwischen Besatzung und nationalem Gedächtnis im ZfL-Projekt Topographie pluraler Kulturen Europas in Rücksicht auf die ›Verschiebung Europas nach Osten

Germanistin, 2000–2002 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Poetologie der Körperschaften

01.10.2000 – 31.10.2000 zu Gast am ZfL

Literaturwissenschaftlerin, 2015–2016 assoziierte Wissenschaftlerin mit dem Postdoc-Projekt Erzählen ohne Ende? Zur deutschsprachigen Literatur und Literaturwissenschaft nach 1945

Kunstwissenschaftlerin, 2001–2003 Mitarbeiterin, zuletzt im ZfL-Projekt WissensKünste. Die Kunst zu wissen und das Wissen der Kunst

Medienwissenschaftlerin, 1996–2007 Mitarbeiterin, zuletzt Leitung des ZfL-Projekts Der Umbau hinter der Restauration. Eine Medienarchäologie der Nachkriegszeit

Literaturwissenschaftler, 20152017 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Forschungsprojekt Das unstimmige Gesamtkunstwerk. Wagner-Inszenierungen zwischen künstlerischem Handwerk und ästhetischer Ideologie

Theaterwissenschaftlerin, 2012–2015 Mitarbeiterin im ZfL-Projekt Figurationen des Märtyrers in nahöstlicher und europäischer Literatur

Literaturwissenschaftler, 2004–2007 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Briefe von und an Jacob Taubes

Biologe, 2001–2013 Mitarbeiter, zuletzt im Forschungsbereich »LebensWissen«

Literaturwissenschaftler, 2015–2016 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am ZfL mit dem Forschungsprojekt Zeitdarstellung im kapitalistischen Realismus der deutsch- und englischsprachigen Gegenwartsliteratur

Medienwissenschaftler, 2001–2010 Mitarbeiter, zuletzt im ZfL-Projekt Ausdrucksgebärden zwischen Evolutionstheorie und Kulturgeschichte

2011–2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZfL-Projekt SchädelBasisWissen. Kulturelle Implikationen der plastischen Chirurgie des Schädels (Charité Berlin)

Professorin für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Karl-Franzens-Universität in Graz (Österreich)

22.06.2015 – 19.07.2015 zu Gast am ZfL

Amerikanist, 20082014 Mitarbeiter, zuletzt Leitung des Forschungsprojekts Die wandernden Grenzen der Biologie

Amerikanist, 1996–2002 Mitarbeiter

Kunsthistorikerin, 2013–2017 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Epistemische Rückseite instrumenteller Bilder

Slavistin, 2002–2005 Mitarbeiterin, zuletzt externe Leitung des Teilprojekts »Die Mitte liegt im Osten« im ZfL-Projekt Topographie pluraler Kulturen Europas in Rücksicht auf die ›Verschiebung Europas nach Osten‹

Literaturwissenschaftlerin, 2014–2016 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Text- und Religionskulturen

Literaturwissenschaftler, 2009–2016 externe Leitung im Forschungsverbund Kulturen des Wahnsinns

Kulturwissenschaftler, 2008–2010 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Freud und die Naturwissenschaften: um 1900 und um 2000

Romanist, 2008–2010 Mitarbeiter im ZfL-Projekt Emotion and Motion

Kulturwissenschaftlerin, 2007–2015 Mitarbeiterin am ZfL, zuletzt im ZfL-Projekt Kulturwissenschaftliche Beiträge zur Bioethik

Philosoph, 2012–2015 Mitarbeiter, zuletzt im Projekt Wissensgeschichte der Synergie

Philosoph, 2012–2014 Mitarbeiter, zuletzt als Thyssen-Stipendiat mit dem Projekt Diskurse des Lebens

Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München

09.06.2016 – 05.07.2016 zu Gast am ZfL

2016 FAPESP-Stipendiat mit dem Forschungsprojekt Übersetzungsstrategien und Werkgenese bei Vilém Flusser und Sigmund Freud

+49 (0)30 20 192 - 183, E-Mail

Germanist/Kunstwissenschaftler, 2006–2008 Leitung des ZfL-Projekts Erich Auerbach. Edition und Monographie

Kunst- und Wissenschaftshistorikerin, 2005–2017 Mitarbeiterin, zuletzt Leitung des Forschungsprojekts Wissenspraktiken. Bilder in der Geschichte der experimentellen und angewandten Lebenswissenschaften

Politikwissenschaftler, 2008–2010 Forschungsmanager am ZfL

Theaterwissenschaftler, 2000–2002 Mitarbeiter im ZfL-Projekt EUROPA. Aufschreibesysteme aus Codes, Medien und Künsten

Philosophin, 2004–2005 Assistentin der Direktorin

Literaturwissenschaftlerin, 2010 Doktorandin

Germanist, 2016–2017 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung mit dem Forschungsprojekt Die Zukunft der Nachhaltigkeit

Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Romanische Philologie an der Universität München

22.04.2014 – 02.05.2014 zu Gast am ZfL

Germanist, 2005–2007 wissenschaftlicher Geschäftsführer und Forschungskoordinator des ZFL

01.06.2011 – 30.06.2011 zu Gast am ZfL

Junior-Professorin am Germanistischen Institut an der Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum

01.02.2014 – 28.02.2014 zu Gast am ZfL

Historiker, 2009–2013 Doktorand im Forschungsverbund Kulturen des Wahnsinns mit dem Projekt Das erkrankte Geschlecht

Literaturwissenschaftler, 2006–2008 assoziierter Mitarbeiter, zuletzt im ZfL-Projekt Intensität. Wirkungskonzepte in religiösen und ästhetischen Diskursen der Moderne

15.04.2006 – 15.07.2006 zu Gast am ZfL

Philosoph, 2012–2015 externe Leitung des Forschungsprojekts Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer (Universität Tbilisi)