Dr. Hannes Bajohr

Philosoph/Literaturwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Negative Anthropologie. Geschichte und Potential einer Diskursfigur

Zur Person / Vita

  • Seit 2017: Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Negative Anthropologie"
  • 2017: Columbia University, New York, Ph.D., Department of Germanic Languages and Literatures.
    Dissertation: "History and Metaphor: Hans Blumenberg's Theory of Language" (with departmental distinction)
  • 2013: Columbia University, New York, M.Phil., Department of Germanic Languages and Literatures
  • 2010: Humboldt-Universität zu Berlin, M.A., Philosophie, Neuere deutsche Literatur und Neuere und neueste Geschichte

Arbeitsschwerpunkte

  • Sprach- und Kulturphilosophie 
  • Ideen- und Philosophiegeschichte
  • Politische Philosophie
  • Theorien des Digitalen
  • Digitale experimentelle Literatur

Publikationen

siehe auch: academia.edu

Monografien

  • Judith N. Shklar (Berlin: Matthes & Seitz 2014; ebook).
  • Dimensionen der Öffentlichkeit: Politik und Erkenntnis bei Hannah Arendt (Berlin: Lukas 2011). [Rez.: ZfG, PolPhil]

Herausgeberschaften

  • The Hans Blumenberg Reader. Edited and translated by Hannes Bajohr, Florian Fuchs, and Joe Paul Kroll (Ithaca, NY: Cornell University Press, im Erscheinen).
  • Judith N. Shklar, Verpflichtung, Loyalität, Exil [orig: “Obligation, Loyalty, Exile”]. Herausgegeben und übersetzt von Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz, im Erscheinen).
  • Judith N. Shklar, Der Liberalismus der Rechte [orig.: “Rights in the Liberal Tradition”]. Herausgegeben und übersetzt von Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz 2017). [Rez.: DLF, SZ, Zeit, WZ]
  • Code und Konzept: Literatur und das Digitale. Herausgegeben von Hannes Bajohr (Berlin: Frohmann 2016). [Rez.: Pfeil & Bogen]
  • The Future of Philology: Proceedings of the 11th Annual Graduate Student Conference 2012 of the Department of Germanic Languages and Literatures, Columbia University. Herausgegeben von Hannes Bajohr, Benjamin Dorvel, Vincent Hessling, and Tabea Weitz (Newcastle: Cambridge Scholars Publishing 2014).
  • Judith N. Shklar, Der Liberalismus der Furcht [orig.: “The Liberalism of Fear”]. Herausgegeben, übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Hannes Bajohr. Mit einem Vorwort von Axel Honneth und Essays von Seyla Benhabib, Michael Walzer und Bernard Williams (Berlin: Matthes & Seitz 2013). (Berlin: Matthes & Seitz 2013). [Rez.: SZ, NZZ, Welt, taz, WZ, falterDRadio, WiWo, Philosophie Magazin, PW]
  • Peter Weiss, Briefe an Henriette Itta Blumenthal. Herausgegeben von Hannes Bajohr und Angela Abmeier (Berlin: Matthes & Seitz 2011). [Rez: FAZ]

Aufsätze in Zeitschriften und Büchern

  • »Judith Shklar’s Sources of Normativity.« A Political Companion to Judith N. Shklar. Edited by Samantha Ashenden and Andreas Hess (Philadelphia: University of Pennsylvania Press, im Erscheinen.)
  • »Print on Demand, Post-Digital Literature, Auto-Factography.« Book Presence in a Digital Age. Edited by Kári Driscoll, Jessica Pressman, and Kiene Brillenburg Wurth (London: Bloomsbury, im Erscheinen).
  • »Das Reskilling der Literatur: Einleitung zu Code und Konzept.« Code und Konzept: Literatur und das Digitale. Herausgegeben von Hannes Bajohr (Berlin: Frohmann 2016): 7-21.
  • »Arendt-Korrekturen: Judith Shklars kritische Perspektive auf Hannah Arendt.« HannahArendt.net. Zeitschrift für politisches Denken 8, Nr. 1 (2016). http://www.hannaharendt.net/index.php/han/article/view/341
  • »Experimental Writing in its Moment of Digital Technization: Post-Digital Literature and Print-on-Demand Publishing.« Publishing as Artistic Practice. Edited by Annette Gilbert (Berlin: Sternberg Press 2016): 100-115. [Rez.: Brooklyn Rail]
  • »Infradünne Plattformen: Print-on-Demand als Strategie und Genre.« Merkur 70, Nr. 1 (2016): 79-87.
  • »Die Einheit der Welt: Hannah Arendt und Hans Blumenberg über die Anthropologie der Metapher.« WestEnd, Nr. 2 (2015): 57-77.
  • »The Unity of the World: Arendt and Blumenberg on the Anthropology of Metaphor.« Germanic Review 90, Nr. 1 (2015): 42–59.
  • »Der Preis der Wahrheit: Hans Blumenberg über Hannah Arendts Eichmann in Jerusalem.« Merkur 69, Nr. 5 (2015): 52–59.
  • »Schreibenlassen: Gegenwartsliteratur und die Furcht vorm Digitalen.« Merkur 68, Nr. 7 (2014): 651–658.
  • »Introduction.« The Future of Philology: Proceedings of the 11th Annual Graduate Student Conference 2012 of the Department of Germanic Languages and Literatures, Columbia University. Edited by Hannes Bajohr, et al. (Newcastle: Cambridge Scholars Publishing, 2014): 1:26 (zusammen mit Benjamin Dorvel, Vincent Hessling undTabea Weitz).
  • »Geschichte, Negativismus und Skepsis als Herausforderungen politischer Theorie: Judith N. Shklar.« Deutsche Zeitschrift für Philosophie 62, Nr. 4 (2014): 633–659 (zusammen mit Burkhard Liebsch).
  • »Judith N. Shklar, 1928-1992: Eine werkbiografische Skizze.« Judith N. Shklar, Ganz normale Laster (Berlin: Matthes & Seitz 2014): 277–319.
  • »Michail Aleksandrovič Šolochov: Neuland unterm Pflug.« Handbuch Nachkriegsliteratur. Edited by Elena Agazzi, Erhard Schütz (Berlin/New York: de Gruyter 2014): 524-526.
  • »›Am Leben zu sein heißt Furcht zu haben.‹ Judith Shklars negative Anthropologie des Liberalismus.« Judith N. Shklar, Der Liberalismus der Furcht (Berlin: Matthes & Seitz 2013): 131-167.
  • »Einleitung.« Peter Weiss – Briefe an Henriette Itta Blumenthal. Herausgegeben von Angela Abmeier and Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz, 2011): 5-49 (zusammen mit Angela Abmeier).
  • »Zwei Briefe Peter Weiss’ an Max Hodann.” Peter Weiss Jahrbuch, nR. 19 (2010): 9-20.
  • »›Betr.: Brief an Minister Malraux‹. Alfred Andersch und die Petition an André Malraux.« Berliner Hefte zur Geschichte des literarischen Lebens Nr. 7 (2005): 94-102 (zusammen mit Angela Abmeier).

Herausgeberschaften von Zeitschriftenschwerpunkten

  • Schwerpunk über das Denken Judith N. Shklars in Deutsche Zeitschrift für Philosophie 62, Nr. 4 (2014).
  • Sonderausgabe über den Briefwechsel zwischen Alfred Andersch und Günter Eich, 1948-1972 in Berliner Hefte zur Geschichte des literarischen Lebens 7 (2005), zusammen mit Angela Abmeier, u.a.

Übersetzungen

  • Hans Blumenberg, “The Linguistic Reality of Philosophy”; “Concept of Reality and Theory of the State”; “Preliminary remarks on the Concept of Reality”; “Prospect for a Theory of Nonconceptuality”; “ Socrates and the objet ambigu”; “The Essential Ambiguity of the Aesthetic Object”; “Speech Situation and Immanent Poetics”; “Life-World and Technization”; alle in The Hans Blumenberg Reader. Edited and translated by Hannes Bajohr, Florian Fuchs, and Joe Paul Kroll (Ithaca, NY: Cornell University Press, im Erscheinen).
  • Judith N. Shklar, Verpflichtung, Loyalität, Exil [orig: “Obligation, Loyalty, Exile”]. Herausgegeben und übersetzt von Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz, im Erscheinen).
  • Hannah Arendt, „Kollektive Verantwortung“ [orig: „Collective Responsibility“]. Marie Luise Knott, Verlernen: Denkwege mit Hannah Arendt. Erweiterte Neuauflage (Berlin: Matthes und Seitz 2017).
  • Kenneth Goldsmith, Uncreative Writing: Sprachmanagement im Digitalen Zeitalter [orig.: Uncreative Writing: Managing Language in the Digital Age] (Berlin: Matthes & Seitz 2017).
  • Daniel S. Snelson, “EXE TXT: Textwarez & Deformance”; Buffy Cain, “Import This”; J. R. Carpenter, “There he was, gone”; Nick Montfort “Some Comments”; Caitlin Quintero Weaver, “Writing Susan Scratched”; alle in Code und Konzept: Literatur und das Digitale. Herausgegeben von Hannes Bajohr (Berlin: Frohmann 2016).
  • Harro Müller, “Beobachtungen über Beobachtungen. Einige Bemerkungen zu Adornos ästhetischer Theorie.” Taubenfüße und Adlerkrallen: Essays zu Kluge, Adorno, Nietzsche, Büchner und Grabbe (Bielefeld: Aisthesis 2016).
  • Judith N. Shklar, Der Liberalismus der Rechte [orig.: “Rights in the Liberal Tradition”]. Herausgegeben und übersetzt von Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz 2016).
  • Samuel Moyn, “Judith Shklar über die Philosophie des Völkerstrafrechts” [orig.: “Judith Shklar on the Philosophy of International Criminal Law”]. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Nr. 4 (2014): 683–707.
  • Judith N. Shklar, Ganz normale Laster [orig.: Ordinary Vices]. Übersetzt von Hannes Bajohr (Berlin: Matthes & Seitz, 2014).
  • Judith N. Shklar, Der Liberalismus der Furcht [orig.: “The Liberalism of Fear”]. Herausgegeben, übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Hannes Bajohr. Mit einem Vorwort von Axel Honneth und Essays von Seyla Benhabib, Michael Walzer und Bernard Williams (Berlin: Matthes & Seitz 2013).

Vorträge

  • »Algorithmische Einfühlung: Nick Montforts Megawatt« Vortrag in der Ringvorlesung »Poetry by Other Means«, Universität Erlangen, 2017 und bei der Vorlesungsreihe »Gegenwartsliteratur: Medien, Ästhetik, Prozess«, Universität Greifswald, 2017.
  • »Publishing/Publicking« Vortrag auf der Konferenz »The Publishing Sphere«, Haus der Kulturen der Welt, Berlin 2017.
  • »Shifting Grounds: Hans Blumenberg’s Immanent and Transcendent Theories of History, Reality, and Language«, Vortrag beim ACLA meeting, Utrecht 2017.
  • »Post-Digital Literature and Print-on-Demand Publishing«, Vortrag bei der »Miss Read« Vortragsreihe, Akademie der Künste, Berlin 2016.
  • »Hans Blumenberg’s two Theories of Secularization and the Novel«, Vortrag beim ACLA meeting, Cambridge, Mass., 2016.
  • »Hannah Arendt’s Metaphors of Political Space«, Vortrag auf der Vanderbilt Graduate Student Conference, Nashville 2015.
  • »Hans Blumenberg’s Speculative Histories of Reality«, Vortrag auf der NYU Graduate Student Conference “Revolution and the Real”, New York 2015.
  • »The Unity of the World: Hannah Arendt and Hans Blumenberg on the function of Metaphor«, Vortrag auf der GSA Conference, Milwaukee 2012.