Dr. Julia Buyskykh

10.10.2017 – 31.01.2018 zu Gast am ZfL

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nationalen Institut für Ukrainistik in Kiew (Ukraine)

Zur Person / Vita

Julia Buyskykh studierte Geschichte, Ethnologie und Folkloristik und wurde 2010 am Institut für Geschichte der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew im Fach Ethnologie promoviert. Von 2010 bis 2014 arbeitete sie am M.T.-Rylsky-Institut für Kunstwissenschaft, Folklore und Ethnologie der Akademie der Wissenschaften der Ukraine und war von 2015 bis 2016 Research Fellow im V4EaP-Stipendienprogramm der Internationalen Visegrad-Stiftung. Sie hat Feldforschungen in Polen betrieben und in zwei Forschungsprojekten zu religiösen Kulturen an der polnisch-ukrainischen Grenze mitgearbeitet, die vom Nationalen Wissenschaftszentrum Polens (Narodowe Centrum Nauki) gefördert wurden. Seit September 2016 ist Julia Buyskykh wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nationalen Institut für Ukrainistik in Kiew.

Arbeitsschwerpunkte

  • Religionsanthropologie
  • Border Studies
  • Nachbarschaftsbeziehungen
  • Erinnerungskulturen
  • Ukrainistik
  • Urban Studies