Prof. Dr. Rodolphe Gasché

01.07.2015 – 19.07.2015 zu Gast am ZfL

Distinguished Professor und Eugenio Donato Chair of Comperative Literature an der University of Buffalo (USA)

Zur Person / Vita

Rodolphe Gasché ist vom 01.–19.07.2015 Fellow am ZfL. Er war bereits mehrmals Gast am ZfL und ist seit 2008 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Zentrums.

Nach dem Studium der Philosophie und vergleichender Literaturwissenschaft in München, Berlin und Paris promovierte Gasché im Fach Philosophie an der Freien Universität Berlin. Er lehrte an der FU Berlin und der Johns Hopkins University, bevor er an die Universität Buffalo wechselte. Neben Übersetzungen von Werken Derridas und Lacans ins Deutsche publizierte Gasché zu Georges Bataille, Paul de Man, Martin Heidegger und Immanuel Kant, sowie zum deutschen Idealismus, deutscher Romantik , zur Phänomenologie, Hermeneutik und kritischen Theorie.

Arbeitsschwerpunkte

  • Französische Literatur des 19. und 20. Jh.s
  • Kritische Theorie und deren Beziehung zur Kontinentalphilosophie seit der Frühromantik

Publikationen

(Auswahl)

  • Geophilosophy: on Gilles Deleuze and Félix Guattari's »What is philosophy?«, Evanston 2014
  • Georges Bataille: Phenomenology and Phantasmatology, Stanford 2012
  • The Stelliferous Fold: Toward a Virtual Law of Literature's Self-Formation, NY 2011
  • Europe, Or The Infinite Task, Stanford 2008 (ein Auszug aus dem Vorwort in: Trajekte 19, 2009, S. 9–14)
  • The Honor of Thinking: Critique, Theory, Philosophy, Stanford 2006
  • The Idea of Form: Rethinking Kant's Aesthetics, Stanford 2003
  • Of Minimal Things: Studies on the Notion of Relation, Stanford 1999
  • The Wild Card of Reading: On Paul de Man, Harvard 1998
  • Inventions of Difference: On Jacques Derrida, Cambridge 1994

Website von Rodolphe Gasché an der University of Buffalo