Ulrike Heinrich

2000–2004 Mitarbeiterin, zuletzt Stipendiatin