Elene Kekelia

18.06.2016 – 30.06.2016 zu Gast am ZfL

Doktorandin der Staatlichen Universität Tbilissi und im abgeschlossenen Forschungsprojekt Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

Zur Person / Vita

Elene Kekelia ist auf Einladung von Sigrid Weigel, ehemalige Direktorin des ZfL, vom 18. bis 30.06.2016 Gastwissenschaftlerin am ZfL.

2012 erhielt Elene Kekelia im Rahmen der wissenschaftlichen Kooperation zwischen dem ZfL und der Ilia Staatlichen Universität Tbilissi ein Doktorandenstipendium als Teil des Projektes »Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer«.

2014 verbrachte sie ein Semester als Carnegie Fellow an der University of Virginia, USA.

2015 erhielt sie zusammen mit Kollegen des Center of Memory Studies in the Caucasus ein Forschungsstipendium für das Projekt »Trapped in the Past: Silenced Voices of Georgian IDPs and Dilemmas of Social Integration«.

Arbeitsschwerpunkte

  • Historische Narrative
  • Kollektives Gedächtnis
  • Soviet Studien
  • Georgischer Nationalismus

Publikationen

(Auswahl)