Ass. Prof. Margaret Litvin

03.07.2017 – 30.09.2017 zu Gast am ZfL

Associate Professor für Arabische Literatur und Komparatistik, Boston University (USA)

Zur Person / Vita

Margaret Litvin studierte an der Yale University und promovierte an der University of Chicago in Sozialphilosophie. An der Boston University gibt Litvin Seminare zu arabischer Literatur, ›global Shakespeares‹ and literarischer Übersetzung. Sie ist Gründungsdirektorin des Middle East & North Africa Studies Program an der Frederick S. Pardee School of Global Studies. Litvin war Andrew W. Mellon-Postdocstipendiatin in Yale, ACLS Frederick Burkhardt-Stipendiatin am Swedish Collegium for Advanced Studies in Uppsala (2015–16) und ist derzeit (2016–18) Alexander von Humboldt-Stipendiatin am EUME in Berlin und am Center for Near and Middle Eastern Studies (CNMS) in Marburg.

In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht Litvin die Geschichte der arabisch-russischen and arabisch-sowjetischen Verbindungen in Literatur und Kultur seit Mitte des 19. Jahrhunderts und konzentriert sich dabei insbesondere auf die Zeit zwischen 1964 und 1990.

Website von Margaret Litvin an der Boston University

Arbeitsschwerpunkte

  • Arabische Literatur
  • Arabisches Theater und Theater der arabischen Diaspora
  • Arabisch-russische and arabisch-sowjetische Verbindungen in Literatur und Kultur
  • Global Shakespeares

Publikationen

(Auswahl)

  • Hamlet’s Arab Journey: Shakespeare’s Prince and Nasser’s Ghost, Princeton, N.J.: Princeton University Press, October 2011 (Übersetzung ins Arabische von Soha Sebaie, hg. vom ägyptischen National Center for Translation, Kairo 2017)
  • Four Arab Hamlet Plays. Anthologie hg. von Marvin Carlson und Margaret Litvin mit Joy Arab, New York: Martin E. Segal Theatre Center, 2016
  • Hg. zusammen mit Katherine Hennessey: Critical Survey 28:3 (December 2016), Sonderheft Arab Shakespeares
  • »Fellow Travelers? Two Arab Study Abroad Narratives of Moscow«, in: Illusions And Disillusionment: Travel Writing In The Modern Age, hg. von Roberta Micallef, ILEX/Harvard University Press, im Erscheinen
  •  »What Can Arab Shakespeare Teach the Field of World Literature?«, in: Middle Eastern Literatures, im Erscheinen
  • »Portrait of a Friend: Mohamad Malas on Sonallah Ibrahim«, Übersetzung und Einleitung, in: ALIF: A Journal of Comparative Poetics #36 (spring 2016)
  • Zusammen mit Saffron Walkling und Raphael Cormack: »Full of Noises: When ›World Shakespeare‹ Met the ›Arab Spring‹«, in: Shakespeare (Journal of the British Shakespeare Association), August 2015
  •  »From Tahrir to ›Tahrir‹: Some Theatrical Impulses toward the Egyptian Uprising«, in: Theatre Research International 38:2 (2013), S. 116–123, Sonderheft (peer-reviewed) Performing the Arab Spring
  • »Egypt’s Uzbek Mirror: Muhammad Mansi Qandil’s Post-Soviet Islamic Humanism«, in: Journal of Arabic Literature 42:2 (2011), S. 101–119
  • »When the Villain Steals the Show: The Character of Claudius in Post-1975 Arab(ic) Hamlet Adaptations«, in: Journal of Arabic Literature, 38:2 (2007), S. 196–219