Prof. Menachem Lorberbaum

17.06.2017 – 31.08.2017 zu Gast am ZfL

Professor für Jüdische Philosophie an der Universität Tel Aviv (Israel)

Zur Person / Vita

Menachem Lorberbaum wurde an der Hebräischen Universität Jerusalem in Philosophie promoviert. Er war Gründungsvorstand des Department of Hebrew Culture Studies der Universität Tel Aviv und ist Gründungsmitglied des Shalom Hartman Institute, Jerusalem. Dort leitet er das Bet Midrash Programm. In seinen Forschungen konzentriert sich Lorberbaum auf die Formierung politischer und religiöser Diskurse und deren Interaktion.

Website von Menachem Lorberbaum an der Universität Tel Aviv

Publikationen

(Auswahl)

Monographien:

  • Leviathan in the Holy Land: Essays in Political Thought (auf Hebräisch), Tel Aviv (in Vorbereitung)
  • Dazzled by Beauty: Theology as Poetics in Hispanic Jewish Culture (auf Hebräisch), Jerusalem 2011
  • Politics and the Limits of Law: Secularizing the Political in Medieval Jewish Thought, Stanford 2001; hebräische Ausgabe: Jerusalem 2007

Herausgeberschaften:

  • The Jewish Political Tradition. Vol. 2: Membership, New Haven 2000; hebräische Ausgabe: Jerusalem (im Erscheinen) (zus. mit Ari Ackerman, Michael Walzer und Noam J. Zohar)
  • Thomas Hobbes: Der Leviathan, übers. von Aharon Amir, hg., auf Basis englischer und lateinischer Editionen kommentiert und mit einer Einleitung von Menachem Lorberbaum, Jerusalem 2009
  • The Jewish Political Tradition. Vol. 1: Authority, New Haven 2000; hebräische Ausgabe: Jerusalem 2008 (zus. mit Yair Lorberbaum, Martin Walzer und Noam J. Zohar)