Dr. Ashraf Noor

21.11.2005 – 21.12.2005 zu Gast am ZfL

Research Fellow am Franz Rosenzweig Zentrum für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte in Jerusalem

Zur Person / Vita

Ashraf Noor ist vom 21.11.2005–21.12.2005 auf Einladung der Direktorin Sigrid Weigel Gastwissenschaftler am ZfL. Im Rahmen des Workshops Zum Streit der Fakultäten: Philosophie, Ästhetik, Religion hält er einen Vortrag mit dem Titel Benjamin: Zum Maß der Zeit. Einen weiteren Vortrag hält Noor auf der Jahrestagung des ZfL Zum Nachleben der Religion(en) in der Kultur. Eine kulturwissenschaftliche Tagung mit dem Titel Fragilitas: Religiöse Erfahrung und die Frage der Grenze bei Bataille und Kojève.

Ashraf studierte Englische und Deutsche Literatur an der University of Sussex sowie Philosophie, Moderne Deutsche Literatur und Deutsche Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg.

Arbeitsschwerpunkte

  • Deutsche und französische Literatur und Philosophie
  • Literaturtheorie

Publikationen

  • Erfahrung und Zäsur. Denkfiguren der deutsch-jüdischen Moderne 1999
  • Walter Benjamin und die französische Moderne 2002
  • ,Jüdische’ und ,christliche’ Sprachfigurationen im 20. Jahrhundert 2002

Website von Ashraf Noor am Franz-Rosenzweig-Zentrum in Jerusalem