Prof. Adi Ophir

08.07.2017 – 29.07.2017 zu Gast am ZfL

em. Professor an der Universität Tel Aviv

Zur Person / Vita

Adi Ophir ist Philosoph, emeritierter Professor an der Universität Tel Aviv und Gastprofessor am Cogut Center for the Humanities sowie im Programm für Studien des Nahen Ostens an der Brown University. Ophir ist Gründungsmitglied und Herausgeber von Theoria v-Bikoret, einer israelischen Zeitschrift für kritische Theorie, und von Maft'eakh: Lexical Review of Political Thought, sowie Gründungsmitglied des Herausgebergremiums von Political Concepts: A Critical Lexicon und der Political Concepts Initiative. Sein in Kürze erscheinendes Buch The Birth of the Gentile (mit Prof. Ishay Rosen-Zvi) entwickelt eine Genealogie des ›Goi‹ und untersucht dessen Entstehung als Begriff, als diskursive Struktur und als besondere Form des ›Anderen‹.

Arbeitsschwerpunkte

  • politische Theorie
  • zeitgenössische Kontinentalphilosophie
  • Intellectual History
  • jüdische politische Theologie

Publikationen

(Auswahl auf Englisch)

Monographien

  • The One State Condition: Democracy and Occupation in Israel/Palestine, Stanford University Press 2012, 310 S.
  • The Order of Evils: Toward an Ontology of Morals, New York: Zone Books 2005, 700 S.
  • Plato’s Invisible Cities: Discourse and Power in the ›Republic‹, London: Routledge 1991, 211 S.

Aufsätze in Zeitschriften