Prof. Dr. Anne-Kathrin Reulecke

22.06.2015 – 19.07.2015 zu Gast am ZfL

Professorin für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Karl-Franzens-Universität in Graz (Österreich)

Zur Person / Vita

Anne-Kathrin Reulecke ist auf Einladung der Direktorin Sigrid Weigel vom 22.6. bis 17.7. 2015 Fellow am ZfL.

Von 2003–2009 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Literaturwissenschaft, Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Technischen Universität Berlin (Lehrstuhl Sigrid Weigel). 2010–2012 Forschungsprojekt »Blindheit als Figur des Wissens in Literatur und Film« am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung. 2010 − Max Kade Distinguished Visiting Professor of German University of Virginia, Charlottesville (USA). Seit 2012 Universitätsprofessur für Neuere deutschsprachige Literatur mit dem Schwerpunkt »Literaturtheorie und Geschichte und Theorie der literarischen Ästhetik« am Institut für Germanistik der Karl-Franzens-Universität Graz.

Arbeitsschwerpunkte

  •  Grenzen des Humanen: Gegenwartsliteratur und (Bio)Medizin
  • Theorien der Autorschaft, der Fälschung und des Plagiats
  • Blindheit und Visualität in Literatur und Film
  • Medien und Intermedialität in der Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts
  • Theorien der Kulturwissenschaften (Walter Benjamin, Roland Barthes)

Publikationen

(Auswahl)

  • Sehstörungen. Grenzwerte des Visuellen in Künsten und Wissenschaften, Mhg., erscheint Berlin 2015/2016
  • »Verlust schreiben: Roland Barthes' ›Tagebuch der Trauer‹ und der Photographie-Essay ›Die Helle Kammer‹«. In: Zeitschrift für Germanistik 3 (2015)
  • Mythen des Alltags − Mythologies. Roland Barthes' Klassiker der Kulturwissenschaften, Mhg, Berlin 2014.
  •  »Im Innern ist alles alles abgeschrieben« – Plagiat und Einfluss in Tagebüchern Franz Kafkas, in: Konstellationen des Schreibens, hg. v. H. Lethen/A. Pelz/M. Rohrwasser, Wien 2013
  • »Die Emergenz von Wissen und das Plagiat in Goethes wissenschaftstheoretischen Schriften«, in: Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung 1 (2013)
  •  »Ein Kulturdenkmal unserer Zeit«. Geheimnis und Psychoanalyse im »Tagebuch eines halbwüchsigen Mädchens« (1919), in: Weimarer Beiträge 4 (2013)
  • »Fruchtbarer Augenblick – Furchtbarer Augenblick. Lessings Laokoon-Paradigma in Texten von Peter Weiss und Gert Hofmann«, in: Gemälderedereien. Kunsthistorische und literarische Diskurse zum Bild, hg. v. K. Fliedl, Berlin 2013
  • Gesichtsverlust – Das Medium des Gesichts in Georges Franjus Film „Les Yeux sans visage“. In: Gesichter. Kulturgeschichtliche Szenen aus der Arbeit am Bildnis des Menschen, hg. v. S. Weigel, München 2013