Elisa Ronzheimer

Doktorandin, Stipendiatin der Yale Graduate School of Arts and Sciences mit dem Projekt Poetischer Rhythmus um 1800

Zur Person / Vita

2008-2011 Deutsch-Französische Studien an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn/ Université Paris-Sorbonne (Paris IV)

2011-2012 Stipendium der Fulbright-Kommission, Department of Germanic Languages and Literatures, Yale University

2012-2018 Ph.D., Department of Germanic Languages and Literatures, Yale University

Arbeitsschwerpunkte

  • Musik und Literatur
  • Deutsche Literatur und Poetologie des 18. Jahrhunderts
  • Übersetzung

Publikationen

  • "Kosmische Gesetze?" Zwölftontechnik und die Harmonie der Sphären (Hauer, Schönberg, Berg und Manns Doktor Faustus), in: Reto Rössler/Tim Sparenberg/Philipp Weber (Hg.): Kosmos & Kontingenz. Paderborn 2016, S. 216-227.
  • Eine Frage des Takts. Zur Übereinstimmung in Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, in: Silvan Moosmüller/ Laure Spaltenstein/ Boris Previsic (Hg.): Stimmungen und Vielstimmigkeit der Aufklärung, Göttingen 2017, S. 277-291.