Eva Wandeler

06.01.2014 – 31.01.2014 zu Gast am ZfL

Bildende Künstlerin und Dozentin an der Zürcher Hochschule der Künste (Schweiz)

Zur Person / Vita

Eva Wandeler war vom 6. bis 31.1.2014 Fellow am ZfL. Im Rahmen der Artist in Residence-Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste arbeitete sie an einem künstlerischen Projekt in engem Austausch mit dem ZfL-Forschungsprojekt SchädelBasisWissen.

Video: Eva Wandeler im Interview über ihren Aufenthalt am ZfL

Website von Eva Wandeler

Eva Wandeler studierte Modedesign an der Höheren Schule für Gestaltung Zürich, der heutigen ZHdK. Nach Abschluss der Studien 1994 war sie als Kostümbildnerin an diversen Stadt- und Staatstheater und freien Theaterproduktionen in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz tätig, bevor sie 2000 ihre Tätigkeit in die Bildende Kunst verlagerte. Eva Wandeler schafft installative Arbeiten und Video-Performances und stellt regelmäßig aus. Sie lebt und arbeitet in Zürich. 2007–2008 lehrte sie an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch-Gmünd und seit 2008 unterrichtet sie an der Zürcher Hochschule der Künste.

Zu ihren Einzel- und Gruppenausstellungen zählen:

(Auswahl)

  • 2013 Artisterium Tbilisi »Am I You«, CCA Tbilisi Georgia, kuratiert von Magda Guruli, »Beyond or ahead of us«, 2-Kanal Videoinstallation, in Zusammenarbeit mit Frances Belser
  • 2012 »Grösser als Zürich«, kuratiert von Silvio R. Baviera, Michael Hiltbrunner und Guido Magnaguagno, Helmhaus Zürich
  • 2012 »ABWEHR. Überlebensstrategien in Natur, Wirtschaft, Politik und Alltag«, kuratiert von W.I.R.E., »tool#15«, Videoinstallation, Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon
  • seit 2011 »Eva Wandeler im Wasser-Kabinett«, ausgewählte Videoarbeiten aus der Reihe »tools«, permanente Ausstellung, KKLB Beromünster
  • 2010 »peu à peu« Installation für Tanzperformance, Choreografie Theresa Rothemberg, Tanzhaus Zürich
  • 2009 »Wandeler-Altherr«, Videoinstallationen und Objekte, Kunstraum Station21, Zürich
  • 2009 Listerbuilding, Johannesburg: »tool#25« fünfteilige Videoarbeit
  • 2005 »fast nichts und doch nicht nichts«, Raum-Installation in Zusammenarbeit mit Johanna Altherr, Kunsthalle Arbon

Publikationen

  • »tool#16«, »tool#15«, in: Jubiläumskatalog, Fundaziun Nairs 2007
  • »tool#17«, in: Kultzürichaussersihl: Das andere Gesicht, hg. v. S. Baviera, Zürich 2010