Daniel Weidner, Andrea Polaschegg (Hg.)

Das Buch in den Büchern
Wechselwirkungen von Bibel und Literatur

Trajekte-Buchreihe
Wilhelm Fink Verlag, München 2012, 397 Seiten
ISBN: 978-3-7705-5243-6

Das Interesse an der Bibel wächst: Das Verhältnis von biblischem und literarischem Text wird zu einem immer komplexeren Forschungsfeld der Literatur- und Kulturwissenschaft.
Anhand konkreter Beispiele werden etablierte Forschungsansätze zur Beziehung von Bibel und Literatur erweitert. Im Bezug auf die Problemfelder Intertextualität, Medialität, Diskurspolitik, Säkularisierung, Normativität, Historizität und Hermeneutik wird das Verhältnis von Bibel und Literatur beleuchtet und die Schwierigkeiten diskutiert, die dieser Bereich der interdisziplinären Forschung bereitet.

bestellen

Veranstaltung

Nachwuchstagung
08.07.2010 – 10.07.2010 · 02.00 Uhr

Bibel und Literatur. Methodische Zugänge und theoretische Perspektiven

ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Raum 303 (8./9.7.), Humboldt-Universität Berlin (10.7.)

weiterlesen

Medienecho

01.06.2013
Das Buch in den Büchern

Rezension von Martin Lowsky, in: Mitteilungen der Theodor Fontane Gesellschaft Nr. 44 (Juni 2013), S. 44f.

31.01.2013
Das Buch in den Büchern

Rezension von Stefan Heil, in: Eulenfisch-Literaturmagazin, Nr. 1/2013, S. 6/7, lesen

09.01.2013
Das Buch in den Büchern [PDF]

Rezension von Georg Langenhorst, in: www.theologie-und-literatur.de vom 09.01.2013

19.09.2012
Die Bibel – vertraut, fremd, schwierig und verlockend [PDF]

Über Andrea Polascheggs und Daniel Weidners Sammelband. Rezension von Martin Lowsky, in: literaturkritik.de vom 19.09.2012