Konstruktion – Erweiterung – Rekonstruktion
Verfahren der plastischen Chirurgie und Prothetik in der künstlerischen Praxis des 20. Jahrhunderts

Li Töppe, Berlin 2016, 260 Seiten
ISBN: 9783741870217

Schneiden, Aufschneiden, Herausschneiden, Teile zusammensetzen. Körper gestalten, bauen und freihändig formen. Dies sind nicht nur Arbeitsschritte des Künstlers, sondern auch des plastischen Chirurgen und Prothetikers. Die Annahme, dass ein körperformender Aspekt sowohl künstlerischen als auch den medizinischen Disziplinen immanent ist, bildet die Grundlage für die vorliegende Analyse. Vor dem Hintergrund dieser Gemeinsamkeit wird untersucht, wie, mit welchen Zielen und mit welchen Auswirkungen Verfahren der plastischen Chirurgie und Prothetik in die Kunst übernommen werden.