Über Zeugen
Szenarien von Zeugenschaft und ihre Akteure

Trajekte-Buchreihe
Wilhelm Fink Verlag, München 2017, 305 Seiten
ISBN: 978-3-7705-5732-5

Der Zeuge spielt eine zentrale Rolle in den Szenarien der Wahrheitsfindung und in Kontexten der Verhandlung und Verwaltung von Erkenntnis und Wissen. Gleichzeitig gilt, dass ein mittels Zeugenschaft generiertes Wissen immer einen umstrittenen Status hatte – und hat. Das Zeugnis bedarf stets einer Akkreditierung durch den oder die Empfänger, um Geltung erlangen zu können.
In diesem Band werden verschiedene Typen und Formen des testimonialen Wissens diskutiert, kulturhistorische und systematische Perspektiven zusammengeführt und in ihren Verflechtungen zwischen epistemischem Wert und ethischer, politischer, sozialer, künstlerischer und religiöser Bedeutung beleuchtet. Im Fokus stehen dabei vor allem die Praktiken und Handlungsszenarien der Bezeugung, da sich in ihren Konstellationen und Dynamiken die Frage der Glaubwürdigkeit des Zeugnisses und die Optionen zur Etablierung eines Zeugenwissens entscheiden.

Veranstaltung

Symposium
30.05.2013 – 31.05.2013

überZEUGEN. Die Produktion von Gewissheit und ihre Akteure

ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et.

weiterlesen