Jahrestagung des ZfL
07.11.2013 – 09.11.2013

An den Rändern der Archive

Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308 und Archiv der Zentralstelle, BStU, Ruschestr. 103, Haus 7, 10365 Berlin
Organisiert von Falko Schmieder, Daniel Weidner

Programm

In Kooperation mit: tl_files/zfl/fotos/veranstaltungen/konferenzen/2013/BStU_Logo.svg.png

 

(Stand: 20.09.2013)
Donnerstag, 07.11.2013
Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308

15.30
Falko Schmieder, Daniel Weidner (beide ZfL): Begrüßung und Einführung

Arbeit am Archiv
Moderation: Daniel Weidner

Herbert Kopp-Oberstebrink (ZfL): Die neue Unübersichtlichkeit. Formen und Funktionen des Archivs als Begriff, Metapher, Praxis


17.30
Moderation: Margarete Vöhringer

Markus Krajewski (Weimar): Archive, analog und digital. Ein Erfahrungsbericht

Lars C. Koch (Köln/Berlin): Recht am Klang. Gedanken zum Umgang mit wissenschaftlichen Schallarchiven


20.00 Abendvortrag
Thomas Y. Levin (Princeton): Research as DIY Archive. The Media-Archaeology of Voice-Mail as a Case Study
Moderation: Irmela Krüger-Fürhoff


Freitag, 08.11.2013
Ort: Archiv der Zentralstelle, Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Ruschestraße 103, Haus 7, 10365 Berlin (Lichtenberg)

9.00 und 13.15
Führungen durch das ehemalige Staatsicherheit-Archiv
(je 90 min., Anmeldung bis 01.11.2013 erforderlich, bitte )

 

11.00
Geheimnis und Sichtbarkeit
Moderation: Falko Schmieder

Juliane Schütterle/Stephan Wolf (BStU, Berlin): Die Geheimniszentrale. Wie sich das gemeine Volk die Akten einer Geheimpolizei aneignet

Matthias Uhl (Moskau): Mythos und Wirklichkeit. Das Archiv des ehemaligen KGB der UdSSR


16.00
Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308

Jörg Thomas Richter (ZfL): Poneropolis, Kassation und Prism. Fallstudien zum Ethos des Archivs

17.30
Stummheit und Bedeutung
Moderation: Georg Toepfer

Armin Schäfer (Hagen)/Sophia Könemann (ZfL): Der fabulierende Patient und das psychiatrische Archiv

Thomas Schnalke (Charité Berlin): Objektarchiv – Objektlabor. Zur Forschung mit Dingen im medizinhistorischen Museum


20.00 Abendvortrag
Sigrid Weigel (ZfL): Für eine Grammatologie des Archivs. Hinterlassenschaften und verstreute Bibliotheken
Moderation: Martin Treml


Samstag, 09.11.2013
Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308

9.30
Hinterlassenschaft und Erbe
Moderation: Daniel Weidner

Stefan Willer (ZfL): Sonderung, Nachschrift, Kodizill. Goethes Archive

Sandra Richter (Stuttgart): Manuskript, Archiv und Interpretation. Wie Objekte Sinn(e) stiften

12.00
Christina Pareigis (ZfL): Zur Verzeichnung eines intellektuellen Lebens und Schreibens. Die Hinterlassenschaften von Susan Taubes


14.30
Staub und Unsterblichkeit
Moderation: Falko Schmieder

Mario Wimmer (Berkeley): Papierorganismen und die Ökologie der langen Dauer


16.00
Tatjana Petzer (ZfL): Den Staub der Toten auferwecken. Nikolaj Fedorovs kosmotellurisches Archiv der Unsterblichkeit

Siegfried Zielinski (UdK Berlin): Künstlerische Anarchive. Herkünfte als Ressource für Zukünfte

Archive sind die Labore der Geistes- und Kulturwissenschaften. Sie sind nicht nur Speicher von Informationen, sondern auch Orte der Produktion und kulturellen Organisation von Wissen, an denen die materiellen Objekte – Aufzeichnungen, Bilder, Artefakte – mit ihrem je spezifischen Eigenleben wechselnde Sinnzuschreibungen erfahren und in Wahrheitspraktiken verwickelt werden. Die gegenwärtig zu beobachtende Dynamisierung und Pluralisierung des Archivbegriffs lenkt das Interesse auf die Ränder der Archive: Hier wird der Zu- oder Abgang zum Archiv geregelt, hier werden Objekte umgeordnet oder umformatiert, hier geht Privateigentum in Kulturerbe über, hier wird das Archivierte aber auch von Unlesbarkeit und Zerfall bedroht. Die Tagung fragt nach der epistemischen Bedeutung dieser Ränder für Theorie und Praxis einer historischen Kulturwissenschaft in der Gegenwart.

Medienecho

20.11.2013
Random Access Memory. Zum Verhältnis von Natur und Archiv

Rezension von Ben Kaden, in: LIBREAS. Feuilleton vom 20.11.2013, lesen

Publikationen

Falko Schmieder, Daniel Weidner (Hg.)

Ränder des Archivs

LiteraturForschung Bd. 30
Kulturverlag Kadmos, Berlin 2016, 240 Seiten
ISBN: 978-3-86599-334-2
Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (Hg.)

Archive der Natur

Trajekte 27
Berlin 2013, 52 Seiten
ISSN: 1616-3036