Workshop
17.09.2009 – 18.09.2009 · 02.00 Uhr

Jugoslavien - Libanon. Verhandlungen von Zugehörigkeit in fragmentierten Gesellschaften

Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum 308
Kontakt: Miranda Jakiša
ZfL-Projekt(e): Europa / Osten

Programm

Die Gesellschaften Jugoslaviens und des Libanon lassen sich als Konglomerate von unterschiedlich definierten Zugehörigkeiten verstehen, in denen sich jeweils religiöse, ethnische und ideologische Ausrichtungen überkreuzen. Bezugsgrößen solcher Affiliationen reichen von Panarabismus, Mont Liban, Osmanischem Reich, slavia orthodoxa, Illyrismus, slavia latina, "Balkan" bis zu diversen Formen des Jugoslavismus. Künstler, Intellektuelle und Schriftsteller spiegeln Zugehörigkeiten mit ihren Werken wider, sind aber auch ihre Akteure und Verfechter. Der Workshop geht an der zeitgenössischen Literatur, Kunst und dem Film der Parallelität der Fälle Jugoslavien und Libanon nach, die Aufschluss darüber geben, wie Prozesse der Zugehörigkeitsschreibung funktionieren.


PROGRAMM

Donnerstag, 17. Sept. 2009
10.30 - 13.30


Miranda Jakiša (HU Berlin), Andreas Pflitsch (ZfL): Begrüßung und Einführung

I. Kunst und Performance

Sultan Acikgüloglu (FU Berlin)
Walid Raad und die Frage, wer eigentlich der Historiker ist

Zoran Terzić (Berlin)
‘Politischer als die Politik’. Visuelle und narrative Identitäts-Strategien seit den 1980er Jahren

Monique Bellan (FU Berlin)
Lina Saneh und Rabih Mroué: Entgrenzte Zugehörigkeiten


15.30 - 17.30

II. Literatur I


Riccardo Nicolosi (Universität Konstanz)
Die Belagerung Sarajevos in der zeitgenössischen bosnischen Literatur

Andreas Pflitsch (ZfL)
Pränationalismus als Postnationalismus. Zu einigen osmanenfreundlichen Levante-Nostalgien in der jüngeren libanesischen Literatur

- Sichtung von Filmausschnitten und gemeinsames Abendessen -


Freitag, 18. Sept. 2009
10.00 - 12.00


III. Film

Lotte Fasshauer (Berlin)
Die Kunst, aus Ruinen zu bauen. Über Ghassan Salhabs Beirut-Filme

Miranda Jakiša (HU Berlin)
Partisanenfilme: Gemeinschaftsstiftung und Zugehörigkeitsschreibung eines Genres


14.00-17.00

IV. Literatur II

Barbara Winckler (ZfL)
Verweigerung als Programm - Positionen zu Fragen von Zugehörigkeit und Fragmentierung im libanesischen 'Bürgerkriegsroman'

Anne Cornelia Kenneweg (GWZO Leipzig)
Kriegserfahrung und Verhandlung von Zugehörigkeit bei Vladimir Pištalo, Simo Mraović und Aleksandar Hemon

V. Abschlussdiskussion