ZfL-GWZO-Kolloquium in Leipzig
06.12.2017 – 07.12.2017 · 19.00 Uhr

Kulturheroen / Kulturelle Ikonen

Ort: GWZO, Reichsstraße 4–6, 04109 Leipzig, Specks Hof (Eingang A), 4. Stock

Forscher/innen des Leibniz-Instituts für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Leipzig und des Berliner Zentrums für Literatur und Kulturforschung (ZfL) arbeiten die letzten Jahre an Gegenständen, die nicht nur dem Namen nach verwandt scheinen. Der am ZfL entstandene Band Kulturheros: Genealogien. Konstellationen. Praktiken (2017) spricht vom Kulturheros als einer Figur, die es durch »Worte und Werke vermag, große, meist nationale Bevölkerungsgruppen um eine kollektive Idee oder ein kulturelles Gut zu vereinen, weswegen ihr kultische Verehrung entgegengebracht werden sollte«. »A historically and often geographically determined representation of collective identities in which, first and foremost, discourses surrounding identity, self-assurance, membership, and affiliation are solified«, heißt es für kulturelle Ikonen im Themenheft »Transcultural Icons of East-Central Europe« (2016) der Zeitschrift World Literature Studies. Das GWZO-ZfL-Kolloquium »Kulturheroen / Kulturelle Ikonen« will beide Konzepte auf theoretischer Ebene und mit Rückbezug auf Fallstudien vergleichen und zudem sondieren, wo sich für die beiden unterschiedlich profilierten Forschungseinrichtungen Felder zukünftiger Zusammenarbeit abzeichnen.

Veranstaltungsflyer [PDF]

Programm

Mittwoch, 06.12.2017
 
19.00
Internes Arbeitsgespräch
Kulturhistorisches Forschen zu Ost(mittel)europa.
Schwerpunkt Schwarzes Meer
 
Donnerstag, 07.12.2017
 
10.00–12.00
GWZO, Seminarraum
Kulturheroen und kulturelle Ikonen. Begriffe und Gegenstände im Vergleich
Zaal Andronikashvili, Matthias Schwartz, Franziska Thun-Hohenstein (ZfL) – Matteo Colombi,
Christine Gölz, Stephan Krause (GWZO)
 
14.00–16.00
GWZO, Seminarraum
Stellungnahme / Kontext Theorie, Tobias Schlechtriemen (Freiburg)
Stellungnahme / Kontext Komparatistik, Nadine Siegert (Bayreuth)
 
16.30–18.00
GWZO, Seminarraum
Stellungnahmen der Direktoren Daniel Weidner (ZfL, Stellv. Direktor) und Christian Lübke (GWZO, Direktor)
 
Um Anmeldung für die Gespräche am Donnerstag wird gebeten an
Matthias Schwartz, schwartz@zfl-berlin.org