Fr, 07.01.2011
01.00 Uhr

Workshop

The Persistence of Blasphemy

Organisiert von:
Yvonne Sherwood

ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et., Seminarraum 303

Kontakt:
Martin Treml

Programm

Die Religionswissenschaftlerin Yvonne Sherwood, Professor of Bible, Religion and Culture, University Glasgow, wird ihr gegenwärtiges Buchprojekt vorstellen, "The Persistence of Blasphemy," in dem sie die Kategorie der "Blasphemie" auf ihre diversen Funktionen in verschiedenen Feldern hin untersucht: in wissenschaftlichen und populären Diskursen über die Bibel, in öffentlichen Diskursen über Religion und Kunst sowie in Debatten zu bestehenden Gesetzen oder geplanten Gesetzesinitiativen, die Delikte wie Gotteslästerung und Religionsbeschimpfung unter Strafe stellen sollen.

Dieser Workshop ist Teil einer laufenden Kooperation zwischen Dana Hollander, zur Zeit Gastwissenschaftlerin und Humboldt-Stipendiatin, und dem ZfL, in dem "Blasphemie" als eine der Schlüsselfiguren in einer Debatte zwischen den Religionskulturen untersucht wird, um Begriffe und Kategorien zu ersetzen, die bisher die Verständigung der Religionen geleitet haben.