Buchvorstellungen und Podiumsgespräch
28.06.2016 · 20.00 Uhr

Walter Benjamin. Theorie – Leben – Rezeption. Drei neue Bücher über Walter Benjamin

Ort: Literaturforum im Brecht-Haus Berlin, Chausseestr. 125, 10115 Berlin

Programm

Eva Geulen (ZfL), Jessica Nitsche (Düsseldorf), Johannes Steizinger (Wien) und Nadine Werner (Berlin) im Gespräch

Moderation: Eva Axer (ZfL)

mit Musik von Ernst Schoen (Vertonung von sechs Gedichten C. F. Heinles)

Vorgestellt werden drei Publikationen, die in unterschiedlicher Form die Verbindung von Theorie und Leben bei Walter Benjamin beleuchten:

In der Diskussion geht es, allgemeiner gefasst, um das Verhältnis von Philosophie und persönlicher Erfahrung: Erwächst die Theorie aus dem Leben oder folgt das Leben der Theorie? Das vielschichtige Verhältnis ist für die Rezeption Benjamins kennzeichnend: Man wird kaum eine Biografie finden, die nicht zugleich eine Einführung in sein Werk leisten will. Umgekehrt finden Benjamins autobiografische Texte auch aus theoretischer Perspektive starkes Interesse. Dabei erschwert die starke Präsenz des Autors jedoch auch eine systematische Rezeption der Theorien Benjamins.

Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.

diese Veranstaltung auf Facebook

Publikationen

Johannes Steizinger (Hg.)
mit einem Geleitwort von Giorgio Agamben

Christoph Friedrich Heinle
Lyrik und Prosa

LiteraturForschung Bd. 29
Kulturverlag Kadmos, Berlin 2016, 220 Seiten
ISBN: 978-3-86599-257-4