Bilder vom Workshop: Unsterblichkeit. Geschichte und Zukunft des Homo immortalis (Synergietalks16)

Ein Workshop zum modernen Konzept der Unsterblichkeit.

Die Referenten führten interdisziplinäre Perspektiven auf entsprechende Entwürfe in Wissenschaft, Philosophie, Literatur und Kunst aus Ost-, Mittel- und Südosteuropa zusammen und untersuchten deren kulturelle Spezifika. Die Spannbreite der Themen reichte dabei von den Entwürfen des russischen Kosmisten Konstantin Ciolkovskij über die Entwicklung der sowjetischen Kybernetik, Biologie und Medizintechnik bis zu aktuellen Unsterblichkeitskonzepten in Russland. Dass die Suche nach einem Mittel gegen die Sterblichkeit des Menschen nicht nur die Naturwissenschaften inspirierte, wurde anhand der Vorträgen zur Bedeutung dieses Topos in der südslawischen Science-Fiktion-Literatur, der Kunst der Organischen Schule und des Prager Undergrounds deutlich.

Weitere Informationen im Workshop-Protokoll.
 
Fotos: © Bojan Jović 
Synergietalks16: Unsterblichkeit. Geschichte und Zukunft des Homo immortalis

Das Zentrum für Literatur- und Kulturforschung hat sich in jedem Fall um die Beachtung der Urheberrechte von Personen und an den verwendeten Materialien bemüht. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte die Webredaktion des ZfL.