Radiogespräch: Warten – ein wichtiges Motiv in der Literatur um 1900 (mit Andrea Erwig)

Radiogespräch mit Andrea Erwig, in: RBB Kulturradio vom 23.11.2018, 9.10 Uhr (5:47 min)

Warten etwas Passiveres und Langweiligeres können sich die meisten Menschen kaum vorstellen. Aber die Wartezeit spielt eine nicht ganz kleine Rolle in der Literatur. Wie und warum das Warten für die Autoren im Fin de Siècle, also Ende des 19. Jahrhunderts, wichtig wurde, erklärt die Literaturwissenschaftlerin Andrea Erwig.

Beitrag anhören
Waiting Plots. Zur Poetik des Wartens um 1900

Radiobeitrag: © RBB

Das Zentrum für Literatur- und Kulturforschung hat sich in jedem Fall um die Beachtung der Urheberrechte von Personen und an den verwendeten Materialien bemüht. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte die Webredaktion des ZfL.