Moritz Neuffer

CV

Moritz Neuffer studied History, German Studies and Cultural Studies at the Universities of Hamburg, Paris VII and at the Humboldt-University of Berlin. In 2012-2013 he contributed to a research project dedicated to the papers of Reinhart Koselleck at the German Literature Archive in Marbach. 2014-2016 research associate at the Institute of Cultural History and Theory at the HU Berlin. 2017–2019 ZfL doctoral fellow with the project Journalistic Forms of Theory. The journal “alternative” (1958–1982). 2020 PhD thesis defense (summa cum laude / Supervisors: Prof. Dr. Philipp Felsch, Prof. Dr. Anke te Heesen).

Research Interests

  • History of Theory, History of Ideas, Intellectual History
  • History of the Humanities
  • Theory and History of Social Movements
  • Periodical Studies
  • Theory of History

Publications

Editorship

  • Focal Point »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (I)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/2 (2020) (with Anke Jaspers, Barbara Picht) [in preparation].
  • Focal Point »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (I)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/1 (2020) (with Anke Jaspers, Barbara Picht).
  • Focal Point »Worlds of Cultural Journals«, in: Eurozine, 2018, online (with the Working Group on Periodical Research).

Articles, Essays

  • »Modell Zeitschrift. Rezeption als Produktion im französisch-deutschen Theorietransfer 1964-1969«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/2 (2020) [in preparation].
  • »Editorial«, in: Focal Point »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (I)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/1 (2020) [in preparation].
  • »Intentionen der Vergangenheit. Kittsteiner und seine Frühschriften«, in: Geschichtsphilosophie nach der Geschichtsphilosophie. Kulturgeschichtliche Perspektiven im Ausgang von Heinz-Dieter Kittsteiner, eds. Reinhard Blänkner, Falko Schmieder, Christian Voller and Jannis Wagner, Bielefeld 2020 [in preparation].
  • »adocs«, in: Print Works. Wie Verlagen und Zeitschriften das Überleben gelingt, eds.
    Hendrikje Schauer and Marcel Lepper, Stuttgart 2020 [in preparation].
  • »Editorial«, in: Focal Point »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (I)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 55/1 (2020), pp. 103-111.
  • »Alternative Republik Tumult«, in: Kultur & Gespenster 20 (2019), S. 70-113 (gemeinsam mit Philipp Goll und Morten Paul).
  • Rechte Hefte. Rightwing magazines in Germany after 1945, in: Worlds of Cultural Journals, Eurozine, 4.11.2018 (with Morten Paul).
  • »Geschichte und Eigensinn«, in: Titelpaare. Ein philosophisches und literarisches Wörterbuch, eds.
    Hendrikje Schauer and Marcel Lepper, Stuttgart 2018, pp. 87-90.
  • »Elend«, in: Wörter aus der Fremde. Begriffsgeschichte als Übersetzungsgeschichte, eds. Falko Schmieder und Georg Toepfer, Berlin 2017, pp. 81-85.
  • Marxismus-Fatalismus. Heinz Dieter Kittsteiners Geschichtsphilosophie, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 11 (2017) 3, pp. 21-32 (with Christian Voller).
  • Arbeit am Material. Die Theorie-Dokumentationen der Zeitschrift alternative. Essay in the series »Sonderdruck«, Berlin 2017.
  • »Der 'plan total' des Charles de Brosses. Die Histoire des navigations aux terres australes zwischen Naturgeschichte und kolonialer Anthropologie«, in: Saeculum 63/2 (2013), pp. 265-284.
  • »Koselleck liest Kracauer«, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 7 (2013) 3, pp. 123-27.

Other publications

  • »Es ist keine Zensur, wenn mal jemand nicht eingeladen ist« [Interview on the publishing Sphere of the New Right], in: 39Null (2019) 7 (with Morten Paul, Katharina Rahn), online: »Zur Medienökologie der Neuen Rechten. Moritz Neuffer und Morten Paul im Gespräch«, ZfL Berlin Blog, 5/8/2019.
  • Book Review: Goering, D. Timothy (Hrsg.): Ideengeschichte heute. Traditionen und Perspektiven, Bielefeld 2017, in: H-Soz-Kult 29/9/2017.
  • Book Review: »Gegen dieses 68«. On Robert Stockhammer: 1967. Pop, Grammatologie und Politik, ZfL Berlin Blog, 25.9.2017.
  • Book Reviews: Robert Zwarg: "Kritische Theorie in Amerika. Das Nachleben einer Tradition" (Göttingen 2017) and Alexander Gallus (ed.): "Meinhof, Mahler, Ensslin. Die Akten der Studienstiftung des deutschen Volkes" (Göttingen 2016) in: Geschichte der Germanistik 51/52 (2017).
  • Distanzgesten. Ein Gespräch über das Zeitschriftenmachen mit Ulrich Raulff und Wolfert von Rahden«. In: Grundlagenforschung 1 (2014), S. 64-87 and online (with Morten Paul).
  • Drinnen und Draußen. Die Gruppe Poetik und Hermeneutik 1963-2013,  conference report in: Zeitschrift für Ideengeschichte 8 (2014) 3, pp. 114-118.
  • »Collecting Ideas – The Idea of Collecting«. 16.05.-18.05.2013, Marbach, conference report in: H-Soz-u-Kult, 27/7/2013.

Lectures

  • Rereadings. »68« as a History of Representations, Journée d'études "The Actuality of ’68: Politics, Aesthetics, and Media in 1960s Germany", Université de Liège, 5.6.2018 (with Morten Paul).
  • Was ist das Gegenteil von Apathie? Zur Publizistik der Neuen Linken um 1960, Conference "Vermessungen einer Intellectual History der frühen Bundesrepublik", 30.11.-1.12. 2017, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.
  • Theory and Its Audience (Or Lack Thereof), Workshop "Ideas in Print: Journalistic Forms in Intellectual History", 5.-6.10. 2017, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Von der Selbstarchivierung zur digitalen Erforschung? Zum Gesamtverzeichnis der Zeitschrift alternative, Workshop "Zeitschriften als Netzwerke. Perspektiven digitaler Erforschung und Darstellung", 13.-14.7. 2017, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin.
  • Theorie-Journalismus. Die Zeitschrift «alternative» im Kontext intellektueller Publizistik (1958-1982), Tagung "Der Zauber der Theorie – Die Geschichte der Ideen in der Neuen Linken 1945 bis heute", 3.-4.7. 2017, Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam.
  • "Documentation and Disclosure: Journalistic Practices in the History of Critical Theory", Vortrag im Rahmen des Workshops "Observing the Everyday. Journalistic Practices and Knowledge Production in the Modern Era", 3.-4.3. 2017, Deutsches Historisches Institut, Washington DC.
  • "Bewußtseinsbildung. Heinz Dieter Kittsteiner in der Alternative und den Berliner Heften", Vortrag auf der Tagung "Geschichtsphilosophie nach der Geschichtsphilosophie. Perspektiven der Kulturgeschichte im Ausgang von Heinz Dieter Kittsteiner", 1.-2.12. 2016, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder und Helle Panke Berlin.
    "Die journalistische Form der Theorie", Vortrag auf der Tagung "Die Zeitschrift. Sinn, Form, Konjunktur", 17.-18.11. 2016, Deutsches Literaturarchiv Marbach.
  • Moderation des Panels "Urbane Verbindungslinien. Prag / Warschau / Rom / Havanna / Mexiko-Stadt" auf der Tagung "A Tale of 100 Cities. Ideas Conflicts and Revolt in the 1960s", 2.-3.5. 2016, Schloss Herrenhausen, Hannover.
  • Gemeinsam mit Philipp Goll und Morten Paul: "Alternative Republik Tumult" auf der Tagung "McLuhan ist nicht tot. Alternative Publikationsformen seit den 1960er Jahren", 15.-16.1. 2016, HfBK Bremen.
  • "Invisible Communities? Theory Journals and Their Readers“ im Rahmen des Workshops "Archives éditoriales: pour quelles recherches ?“, 31.3.-4.4. 2014, Institut Mémoires de l’édition contemporaine (IMEC), Saint-Germain la Blanche-Herbe.

Courses

  • Summer 2020: Cultural History and Theory of the Archive (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Winter 2016/17: Introduction to Cultural Theory (Institut für Kulturwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin, with Philipp Felsch)
  • Winter 2015/16: Materiality of Knowledge (Institut für Kulturwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin, with Philipp Felsch)
  • Summer 2014: Intellectual History of Philosophical Anthropology (Institut für Kulturwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin)