24 Oct 2022

Call for Papers: Mit Koselleck über Koselleck hinaus

Mit Koselleck über Koselleck hinaus. Perspektiven zu einer Begriffsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Tagung, 12.–13. Oktober 2023, Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL)
Organisation:
Falko Schmieder

Den 100. Geburtstag des Begriffshistorikers Reinhart Koselleck wollen wir zum Anlass nehmen, um Aktualität und Grenzen des in den Geschichtlichen Grundbegriffen verfolgten Ansatzes einer sozialhistorischen Begriffsgeschichte zu bestimmen und die Konturen und Perspektiven einer ›postkoselleckianischen‹ Begriffsgeschichte auszuloten. Die Historisierung von Kosellecks methodischen Kategorien und Denkfiguren soll verbunden werden mit Fragen nach der Reichweite der klassischen Grundbegriffe, nach den semantischen Umbrüchen und Zäsuren im 20. Jahrhundert, nach neuen Grundbegriffen und Begriffstypen sowie neuen heuristischen Leitkategorien, die zu deren Analyse dienlich sein können. Mit Blick auf Kosellecks Ansatz zu einer Theorie historischer Zeiten können auch die temporalen Dimensionen neuerer Leitbegriffe untersucht werden. Dabei soll auch an jüngere Beiträge angeknüpft werden, die für eine entschiedene Öffnung und Weiterung der Begriffsgeschichte hin zu einer historischen Semantik plädieren. Fragestellungen, die hier verfolgt werden können, sind etwa die nach dem Einbezug ikonischer Semantiken, der neuen Medien oder der Geschichte von Gefühlen, nach der Internationalisierung oder Globalisierung der Begriffsgeschichte, der Bedeutung von Transfers und Übersetzungen etc. Besonders erwünscht sind Beiträge, die methodische Überlegungen anhand konkreter praktischer Erfahrungen und Materialien zu einer Begriffsgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts entwickeln.

Bitte schicken Sie uns bei Interesse an einem 30-minütigen Vortrag bis zum 31. Dezember 2022 ein Exposé im Umfang von max. einer Seite an folgende Adresse: Falko Schmieder, schmieder@zfl-berlin.org.

Die Reise- und Unterkunftskosten für die ausgewählten Referent*innen werden vom Veranstalter übernommen.