PD Dr. Patrick Eiden-Offe

Germanist, Heisenberg-Stelle mit dem Projekt Georg Lukács: eine intellektuelle Biographie

Zur Person / Vita

Von Januar bis Mai 2021 bin ich als Max Kade Visiting Professor an der University of Illinois at Chicago tätig.
Am ZfL bin ich in dieser Zeit beurlaubt, die Heisenbergstelle wird im Mai 2021 fortgesetzt. Die Berliner Kontakdaten am ZfL bleiben auch während der Beurlaubung gültig.

seit 1.11.2020 Heisenberg-Stelle (DFG) am ZfL.

SoSe 2020: Vertretungsprofessur an der Universität Hamburg.

WS 2019/20: Vertretungsprofessur an der Ruhr-Universität Bochum.

SoSe 2019: Vertretungsprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin.

2017-2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleitung im Forschungsprojekt "Theoriebildung im Medium von Wissenschaftskritik" am ZfL (https://www.zfl-berlin.org/projekt/theoriebildung-im-medium-von-wissenschaftskritik.html).

2017: Venia legendi für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

2011-2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Duisburg-Essen.

2008-2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration an der Universität Konstanz.

2008: Promotion an der Universität Konstanz.

2007-2008: Wissenschaftlicher Koordinator des DFG-Graduiertenkollegs Die Figur des Dritten an der Universität Konstanz.

2003-2006: Stipendiat im Graduiertenkolleg Die Figur des Dritten an der Universität Konstanz.

2002: Magister Artium an der Universität Hamburg.

Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft an den Universitäten Hamburg und Tübingen.

 

 

Gastaufenthalte

2021: Max Kade Visiting Professor, University of Illinois at Chicago. 

2017/18: Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Universität Greifswald (nicht angetreten).

2014/15: Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg, Universität Konstanz.

2004: Archivaufenthalt , Beinecke Rare Books Library, Yale University.

2004: Visiting Scholar, Johns Hopkins University Baltimore.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Deutsche Literatur des 17.-21. Jahrhunderts, Schwerpunkte Romantik und Klassische Moderne
  • Literaturgeschichtsschreibung
  • Kulturtheorie
  • Kritische Theorie des Naturverhätnisses 
  • Theoriegeschichte
  • Sozialgeschichte der Literatur 
  • Wissenschaftsgeschichte der Sozial- und Kulturwissenschaften
  • Deutscher Idealismus als Kulturtheorie