Prof. Dieter Schlenstedt †

01.01.1993 – 31.12.1993 zu Gast am ZfL

Literaturwissenschaftler

Zur Person / Vita

(30.08.1932–27.05.2012)

  • 19511955 Studium der Germanistik
  • Dozent der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 19631966 Redakteur der Literaturzeitschrift Weimarer Beiträge
  • 1966–1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, u.a. Mitherausgeber des Historischen Wörterbuchs Ästhetische Grundbegriffe
  • 1991 letzter Präsident des P.E.N.-Zentrums (Ost)
  • Gastprofessor an der Universität Siegen, an der University of Massachusetts Amherst und an der University of Wisconsin-Madison

Arbeitsschwerpunkte

  • neuere deutsche Literatur in der DDR
  • Literaturtheorie
  • DDR, Moderne und Postmoderne

Publikationen

Auswahl:

  • "Entwicklungslinien der neueren Literatur in der DDR", in: Zeitschrift für Germanistik, Bd. 9., (1988), S. 523
  • "LiterarischesWerk? - Zu Rahmenbestimmungen eines Begriffsfeldes", in: Zeitschrift für Germaistik 8 H. 3, Bd. 8. (1987), 3, S. 297310
  • Egon Kirsch: Leben und Werk, Berlin (West) 1985