Prof. Dr. Giga Zedania

Honorary Member des ZfL, Direktor des Center for Advanced Studies der Ilia State University, Tbilissi (Georgien)

Zur Person / Vita

Giga Zedania ist seit 2006 Professor für Philosophie an der Ilia State University in Tbilissi, deren Rektor er von 2014 bis 2022 war. Seit 2022 ist er Direktor des Center for Advanced Studies der Ilia State University. Nach Stationen u.a. in New York, Budapest und Bochum war Zedania zuvor zwischenzeitlich als Moderator bei einem georgischen TV-Sender tätig. Er ist Mitglied des Magna Charta Universitatum Observatory und seit 2022 Honorary Member des ZfL. Er war Präsident des Black Sea University Networks, Fellow am Open Society Institute sowie Mitglied der Shota Rustaveli National Science Foundation of Georgia. Von 2012 bis 2015 hatte Zedania die externe Leitung des Forschungsprojekts Kulturelle Semantik Georgiens zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer inne, das in Kooperation zwischen dem ZfL und der Ilia State University durchgeführt wurde.

Publikationen

Monographien (Auswahl)

  • Moby-Dick zur Einführung. Tbilisi 2022 (im Erscheinen, auf Georgisch)
  • Das verdrängte Denken. Die Gesellschaftstheorie von Konstantin Megrelidse. Tbilisi 2017 (auf Georgisch)
  • Von Einheit zu Pluralität. Nikolaus von Kues als Interpret der Schriften des Dionysius Pseudo-Areopagita. Leipzig: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften 2009

Herausgaben (Auswahl)

  • Hg.: Marxismus im Osten. Тübingen 2022 (im Erscheinen, mit Michael Quante)
  • Hg.: Modernization in Georgia: Theories, Discourses and Realities. Bern/Berlin: Peter Lang 2018
  • Hg.: I. Kant und M. Foucault. Was ist Aufklärung? Tbilisi 2014 (auf Georgisch)
  • Hg.: Politische Theologie: Vor und nach der Moderne. Tbilisi 2012 (auf Georgisch)
  • Hg.: Theorien der Moderne. Tbilisi 2010 (auf Georgisch)
  • Hg.: Säkularisierung: Begriff und Kontexte. Tbilisi 2009 (auf Georgisch)