Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung »BACK TO FUTURE. Technikvisionen zwischen Fiktion und Realität«
18.01.2022 · 18.30 Uhr

Matthias Schwartz: Der Weg zu den Sternen. Zukunftsvisionen in sozialistischer Science-Fiction

Ort: Museum für Kommunikation, Leipziger Str. 16, 10117 Berlin

Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung BACK TO FUTURE. Technikvisionen zwischen Fiktion und Realität (3.12.2021–28.8.2022) im Museum für Kommunikation Berlin

Nach dem ersten künstlichen Erdsatelliten 1957 und Juri Gagarins Flug in den erdnahen Weltraum 1961 entstand in den sozialistischen Ländern Osteuropas ein neuer Technik- und Wissenschaftsoptimismus, der den Aufbau des Kommunismus bis zum Ende des Jahrtausends als eine realistische Perspektive ansah. Insbesondere das Genre der Science-Fiction lieferte in Film und Literatur jene Zukunftsvisionen, die noch heute Vorstellungen von Mensch und Kosmos, Fortschritt und Raumfahrt prägen.

 

Der Slawist und Historiker Matthias Schwartz leitet den Programmbereich Weltliteratur am ZfL und das dort angesiedelte Projekt Weltfiktionen post/sozialistisch.

 

Abb. oben: Cover der Zeitschrift Technika – molodjoschi 10 (1961) (Ausschnitt)

Medienecho

01.02.2022
Zu den Sternen

Rezension von Stefanie Retzlaff, in: Neues Deutschland, 1.2.2022