Dr. Tatjana Petzer

Literaturwissenschaftlerin/Slawistin, Dilthey-Fellow mit dem Forschungsprojekt Wissensgeschichte der Synergie

Zur Person / Vita

  • seit 04/2010 Dilthey Fellow am ZfL Berlin, Leitung des Projekts Wissensgeschichte der Synergie, von der VolkswagenStiftung bewilligt am 22.04.2009 (5 Jahre), verlängert am 30.03.2015 (3 Jahre)
  • 08/2009-07/2015 Oberassistentin Slavische Literaturwissenschaft an der Universität Zürich
  • 10/2008-06/2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slawistik der HU Berlin und assoziierte Mitarbeiterin am ZfL im Projekt Topographien pluraler Kulturen
  • 2006-2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZfL im Projekt Intensität. Wirkungskonzepte in religiösen und ästhetischen Diskursen der Moderne
  • 2006 Promotion an der Universität Halle zum Thema "Geschichte als Palimpsest. Zur Poetik von Danilo Kiš"
  • 2003-2005 Projektmanagement Kompetenzentwicklung mit Neuen Medien
  • seit 1996 Lehraufträge an den Universitäten Berlin, Halle, Zürich
  • 1995/96, 1999-2001 DAAD-Lektorentätigkeit (Ljubljana, Jekaterinburg
  • Promotionsstudium der Slawistik in Belgrad und Halle
  • Magister in Anglistik/Amerikanistik, Russistik und Serbokroatistik, HU Berlin, 1995

Gastaufenthalte

  • im WiSe 2009/2010 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg der Universität Konstanz

Arbeitsschwerpunkte

  • Slavische Literaturen, Künste und (Wissens)Kulturen
  • Wissensgeschichte der Synergie
  • Transformationsästhetik der Moderne
  • Unsterblichkeit
  • Kleiderordnungen

Publikationen

Peer-reviewed essays and chapters

  • Topographien der Balkanisierung. Programme und künstlerische Manifestationen der Demarkation und Desintegration. In: Südosteuropa 2/3 (2007), 255-275.
  • Blickregime und Bildgewalt. Eine Inventur des neuen makedonischen Films. In: Südosteuropa. 58 (2010) 2, 198-219.
  • Freud’s brain in the snow. Catastrophe and Creativity in the poetics of Danilo Kiš. In: Gert Hofmann, Rachel MagShamhráin, Marko Pajević, Michael Shields (Hg.). German and European Poetics after the Holocaust. Crisis and Creativity. Rochester, New York 2011, 253-266.
  • Symbol und Theurgie. Zur Transformationsästhetik der russischen Moderne. Poetica 45 (2014) 3-4, 347-375.
  • Veils in Action. The »Oriental Other« and Its Performative Deconstruction in Modern Fashion and Art. In: Ulrike Brunotte, Anna-Dorothea Ludewig, Axel Stähler (Eds.) Orientalism, Gender, and the Jews. Literary and Artistic Transformations of European National Discourses. De Gruyter, 243-267.

Handbuchartikel

  •  »Balkankunst«. Bildende Kunst und Geoästhetik des Balkans seit 1900. In: Uwe Hinrichs, Thede Kahl, Petra Himstedt-Vaid (Hg.). Der Balkan. Ein Handbuch. Wiesbaden 2013, 277-295.

Essays

  • Die 'kalten Tage' im Werk von Danilo Kiš. In: Gazzetti, Maria/Schmidt, Delf (Hrsg.). Danilo Kiš. Literaturmagazin 41 (1998), 113-120.
  • Die Wiederkehr des Neunten Königs: Veno Taufers Drama "Odisej in sin ali svet in dom" im europäischen Kontext. In: Richter, Angela; Muščenko, Ekaterina G. (Hrsg.) Das XX. Jahrhundert: Slavische Literaturen im Dialog mit dem Mythos. Hamburg 1999, 219-233.
  • Für eine Politik des Gedenkens: Ethik und Historiographie der Literatur bei Danilo Kiš. In: Richter, Angela (Hg.) unter Mitwirkung von Tatjana Petzer. Entgrenzte Repräsentationen//Gebrochene Realitäten: Danilo Kiš im Spannungsfeld von Ethik. Literatur und Politik. (= Die Welt der Slaven – Sammelbände/Sborniki 10). München 2001, 43-56.
  • Verschwörung und Paranoia im Werk von Danilo Kiš. In: Welt der Slaven XLVIII (2003), 327-350.
  • Eros and Ecstasy: On the Enactment of Sacrifice in Vladimir Bartol's Novel "Alamut". In: Hladnik, Miran; Kocijan, Gregor (Hg.). Obdobja 21 - Slovenski roman - Metode in zvrsti. Ljubljana 2003, 450-460.
  • Beskrajna uvrnuta traka: suplementirano pisanje Danila Kiša. [Unendlich geflochtenes Band: Das supplementierende Schreiben von Danilo Kiš.] In: Palavestra, Predrag (Hrsg.) Spomenica Danila Kiša. Beograd 2005, 91-115.
  • 'Tito' – Symbol und Kult. Identitätsstiftende Zeichensetzung in Jugoslavien. In: Barbara Beyer, Angela Richter (Hrsg.). Literatur und Geschichtskultur im Staatssozialismus. Berlin 2006, 113-130.
  • Der Olymp der Diebe. Spurensicherung bei Varlam Šalamov und Danilo Kiš. In: Osteuropa 6 (2007), 205-219.
  • Der Kosovo-Mythos - oder die ›Rettung des Abendlandes‹ auf dem Amselfeld. In: Weigel, Sigrid (Hg.). Märtyrer. Von Opfertod, Blutzeugen und Heiligen Kriegern. München 2007, 127-131.
  • Die Schwerkraft des Krieges. Zur intellektuellen Attraktion in "Čarlston za Ognjenku". In: Südosteuropa Mitteilungen 48 (2008) 5/6, S. 48-55
  • Halgato. Feri Lainščeks ethnologischer Blick auf die Roma in Slowenien. In: Wörsdörfer, Rolf, Rutar, Sabine (Hg.). Sozialgeschichte und soziale Bewegungen in Slowenien (= Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen, 41), 2009, S. 171-180.
  • Pavel und Aleksej, Narren um Christi willen. Zur psychophysischen Wirksamkeit von Namen bei Pavel Aleksandrovič Florenskij. In: Petzer, Tatjana, Sasse, Sylvia, Thun-Hohenstein, Franziska, Zanetti, Sandro (Hg.). Namen: Benennung – Verehrung – Wirkung. Positionen in der europäischen Moderne. Berlin 2009, 121-141.
  • Brücken – Architekturen der Passage, in: Trajekte. Zeitschrift des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung 10 (2009) 19, 4-8.
  • Figuren der Einheit. Zur Rhetorik und Realität südslawischer Integration, in: Agnieszka Gąsior, Stefan Troebst (Hg.), Gemeinsam einsam. Die Slawische Idee nach dem Panslawismus (= Osteuropa 59 (2009) 12), Berlin 2010, 237-249.
  • Kultakte der Wissenschaft. Synergie und Synthese im russischen Kosmismus. In: Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ P. Smirnov, Irina Wutsdorff (Hg.). Das Konzept der Synthese im russischen Denken. Künste - Medien - Diskurse. Philosophie und Literatur I (= Wiener Slawistischer Almanach Sonderband 76). München, Berlin, Wien 2010, 161-182.
  •  »Überall ist Energie«. Nikola Teslas Entdeckungen und Visionen, in: Trajekte. Zeitschrift des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin. 21 (Sept. 2010), 30-36.
  • Tito’s Archipelagos: Liminal Spaces of the Third Path. In: Olga Manojlović Pintar (Hg.). Tito: viđenja i tumačenja. Beograd 2011, 670 - 683.
  • Hypertrophie der Zeichen. Zum Verhältnis von Sprache, Selbst und Symptom in Ivo Andrićs lyrischer Prosa. In: Branko Tošović (Hg.). Die österreichisch-ungarische Periode in Leben und Schaffen von Ivo Andrić (1892–1922). Graz, Beograd 2011, 307-315.
  • Geoma(n)tiker des Balkans. Visionen und Vermessungen Südosteuropas in Wissenschaft, Politik und Kunst. In: Esther Kilchmann, Andreas Pflitsch, Franziska Thun-Hohenstein. Topographien pluraler Kulturen. Berlin 2012, 97-128.
  • Geoästhetische Konstellationen. Kartographische Kunst im Spiegel der Balkanisierung/Libanonisierung. In: Miranda Jakiša, Andreas Pflitsch (Hg.). Jugoslavien-Libanon. Verhandlung von Zugehörigkeit in fragmentierten Gesellschaften. Berlin 2012, 142-165.
  • Auferweckung als Programm. Entgrenzungen des Lebendigen in der russischen Moderne, in: Katrin Soldhju, Ulrike Vedder (Hg.). Das Leben vom Tode her. Zur Kulturgeschichte einer Grenzziehung. Paderborn 2015, 117-137.
  • Süd-Nord-Passage. in: Tatjana Petzer,  Angela Richter (Hg.). »Isochimenen«. Kultur und Raum im Werk von Isidora Sekulić. München 2012, 133-148.
  • Wirksame Worte: Übertragungsphantasien in der russischen Moderne. In: Barbara Gronau (Hg.), Szenarien der Energie. Zur Ästhetik und Wissenschaft des Immateriellen. Bielefeld 2012, 45-66.
  • Kopfkleider wie aus Tausendundeiner Nacht. Zur Orientalisierung der europäischen Kopfbedeckung. Trajekte. Zeitschrift des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin. 24 (Sept. 2012), 45-51.
  • Die Evidenz der Liste. Bezeugen und Erinnern in der mitteleuropäisch-jüdischen Poetik nach Ausschwitz. In: Susi Frank, Schamma Schahadat (Hg.). Evidenz und Zeugenschaft. Für Renate Lachmann. München 2012, 65-84. (= Wiener Slawistischer Almanach, Bd. 69)
  • »Falten von Land und Meer«. Zur geokulturellen Begründung der Krim. In: Zaal Andronikashvili, Sigrid Weigel (Hg.). Grundordnungen. Geographie, Religion und Gesetz. Berlin 2013, 67-85.
  • Eisige Archive. Auftauen - Einfrieren - Sondieren - Konservieren. Trajekte. Zeitschrift des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin. 27 (Okt. 2013), 8-12.
  • Zur Performativität vestimentärer Zeichen. Essay. In: Zaal Andronikashvili, Tatjana Petzer, Andreas Pflitsch, Martin Treml (Hg.). Die Ordnung pluraler Kulturen. Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen. Berlin 2014, 189-199.
  • Die Kultur der Gegennarrative: Jugoslawiens 1968er. In: Ebd., 87-96.
  • Terra incognita. Das neue Jugoslawien im Spiegel der Kunst. In: Ebd., 165-170.
  • Des Marschalls Uniformen und die Roben der First Lady. Modischer Chic im sozialistischen Jugoslawien. In: Ebd., 254-264.
  • Stafetten der Einheit. Zur kollektiven Affirmation der jugoslawischen Gemeinschaft. In: Ebd., 308-317.
  • Grund und Abgrund der Brüderlichkeit. Geo-kulturelle Verwerfungen im Zweiten Jugoslawien. In: Ebd., 383-398.
  • (im Druck) Marked bodies, maimed identities. Dermographic operations of taking land in the fratricidal war and their consequences. In: Ulf Brunnbauer, Miranda Jakiša, Heike Karge (Hg.). After the Wars. Narrations, Memories and Challenges of the Wars in Ex-Yugoslavia.
  • Vestimentäre Brüderschaft. Moden der Einheit in Jugoslawien und der Tschechoslowakei. In: Tanja Zimmermann (Hg.). ›Brüderlichkeit‹ und ›Bruderzwist‹. Mediale Inszenierungen des Aufbaus und des Niedergang politischer Gemeinschaften in Ost- und Südosteuropa. Göttingen 2014, 373-392.
  • Kako loš son / Like a Bad Dream. The Politics of Trauma in Balkan cinema. In: Davor Dukić (Hg.). History as a Foreign Country: Historical Imagery in South-Eastern Europe. Zagreb 2015, 441-451.
  • (im Druck) »Ich schreibe das nicht, um eitel daherzuerzählen«. Mündlichkeit in Čingiz Ajtmatovs kleiner Autobiographie. In: Tatjana Hofmann, Anne Krier, Sylvia Sasse (Hg.): Kommunismus autobiographisch.
  • The Inner Orient in Slovene Literature, in: TerGESTINA 15 (2013) Slavia Islamica, pp. 132-155. (auf: http://slavica-ter.org/data/uploads/slavicater_15-2013_web_pc.pdf)
  • Future Fashion. In: Christine Kutschbach, Falko Schmieder (Hg.). Von Kopf bis Fuß. Bausteine zu einer Kulturgeschichte der Kleidung. Berlin 2015, 48-53.
  • Literature – Philosophy – Science. Discursive Potentials of Future Fiction since Vladimir F. Odoevsky. In: Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Erik Martin (Hg). Another Modernity? The Relationship between Literature and Philosophy in Russian Culture. (= Wiener Slawistischer Almanach Sonderband). München, Berlin, Wien 2015, 67-85.
  • Tanz und Trauma. Choreographische Gedächtnisformen nach Auschwitz. In: Esther Kilchmann (Hg.). artefrakte. Auseinandersetzungen mit dem Holocaust in experimentellen Verfahren in Literatur und Kunst. Wien, Köln, Weimar 2016, 71-85.
  • Einleitung: Begriff und Denkfigur der Synergie. In: Tatjana Petzer, Stephan Steiner (Hg.). Synergie. Kultur- und Wissensgeschichte einer Denkfigur. Paderborn 2016, 9-30. (auf: https://www.fink.de/uploads/tx_mbooks/9783770558964_leseprobe_reduzierte_Groesse.pdf)
  • Moderne Synergoí in Wort und Tat. Russische Modelle. In: Synergie. Kultur- und Wissensgeschichte einer Denkfigur, 285-316. 
  • (im Druck) Kryoarchive im Permafrost. Georg Töpfer (Hg.). Archive der Natur.
  • »Vajanie iz vremeni.« Essay zum Autorenfilmkonzept Andrej Tarkovskijs und Sergej Paradžanovs. In: Norbert Franz (Hg.). Andrej Tarkovskij – Klassiker, classic, классик, classico. Bd. 2. ( = Beiträge des Internationalen Tarkovskij-Symposiums in Potsdam, September 2014) Potsdam 2016, 519-547.
  • (im Druck, erscheint in russ. Übers.) Episteme und Texturen der Energie in der russischen Moderne. In: Jurij Murašov, Susanne Strätling (Hg.). Energie. Transgressionen eines Begriffs.
  • (im Druck, gemeinsam mit Martin Treml) Mona Lisa’s Dress: Sign and Figure of Transgression. In: Sabine de Günther, Philipp Zitzlsperger (Hg.) Signs and Symbols. Dress at the Intersection between Image and Realia. De Gruyter 2017.
  •  Utopie und Unsterblichkeit. Tod und Erlösung bei Fedorov und Platonov. In: Osteuropa 66 Heft 8-10 (2016), 267-282. (= Themenheft Utopie und Gewalt. Andrej Platonov: Die Moderne schreiben)
  • (im Druck) Permafrost und Poetik: Schalamows Kolyma. In: Dirk Naguschewski, Matthias Schwarz (Hg.). Schalamow-Lektüren. Berlin 2017.
  • Mobilität und Nomadizität in (südost-)europäischen Literaturen. In: Eva Kowollik, Gabriela Lehmann-Carli, Tatjana Petzer (Hg.): (Südost-)Europa. Narrative der Bewegtheit. Berlin 2017, 31-47.

Rezensionen

  • Wende, Waltraud >Wara< (Hrsg.). Über den Umgang mit der Schrift. Würzburg 2002. ; Borsò, Vittoria et al. (Hrsg.). Schriftgedächtnis – Schriftkulturen. Stuttgart, Weimar 2002. In: Zeitschrift für Germanistik 3 (2003), 677-680.
  • Schulte, Jörg. Eine Poetik der Offenbarung. Isaak Babel', Bruno Schulz, Danilo Kiš. Wiesbaden 2004. In: Poetica 38 (2006), 206-210.

Übersetzung

  • Manin, Bernard. Kritik der repräsentativen Demokratie. Berlin 2007.

Vorträge

  • "Und Tod wird nicht mehr sein" (Off., 4.21) – Modelle der Überwindung des biologischen Todes bei Nikolaj Fedorov und Andrej Platonov (gemeinsam mit Franziska Thun-Hohenstein) (Workshop "Das Nachleben der Toten im Erbe", ZfL, 10-12.07.2006)
  • ORIENT => OCCIDENT: Topographien der Balkanisierung (Symposium des Wissenschaftlichen Beirats der SOG "Wie europäisch ist der Balkan? Wie balkanisch ist Europa?", Duisburg, 16.2.2007)
  • Pavel und Aleksej. Zur psychophysischen Wirksamkeit von Namen bei Pavel Aleksandrovič Florenskij (Workshop "Namen. Benennung, Verehrung, Wirkung (1850–1930)", ZfL, 04./05.05.2007)
  • Homo balkanicus. Antieuropäische Diskurse in der "jugoslawischen Avantgarde", SOG Halle, 28.11.07
  • Parole und Partizipation. Symbolische Aktionen kollektiver Befreiung im jugoslawischen Film nach 1968 (Workshop "Integrierende Desintegration. Sprache, Politik und Kultur im Jugoslawien der 1960er-1970er Jahre", Konstanz, 16./17.01.2008)
  • Die reisende Frau. Vom Übertreten der Grenze (Internationale Tagung "Isidora Sekulić. Die erste Europäerin der serbischen Kultur", Berlin, 04./05.04.2008)
  • Belgrade – Brioni Isles – Bled. Tito’s villas as manifestations of imperial ease (Workshop "Imperial Traces", Erfurt, 17-19.04.08)
  • Decapitation and grafting. The vitality of the disembodied head (SLSA, Berlin, 03.-07.06.2008)
  • Freud’s brain in the snow. Catastrophe and Creativity in the ethical poetics of Danilo Kiš (International Conference "Poetics after '45. Crisis and Creativity", Belfast, 20-22.06.2008)
  • terror/self-sacrifice. Introducing Islamic Thought into Slovenian Literature (Workshop "Slavia Islamica. Religion, Sprache, Ethnizität", Konstanz, 3./4.07.2008)
  • Techniken der Erweckung. Konstanz, 15.12.2008.
  • Kreuztätowierungen in Bosnien. Vom Ritus des Bekenntnisses zum Signum der Bestrafung (Symposium "Kleider und Affekte. Ungleichzeitigkeiten der europäischen Moderne, ZfL, 23./24.01.09.
  • Jugoslawien/Balkan - Landmanagement in der Kunst (Kulturelle Wände! Zentraleuropa transdisziplinär, Internationale Graduiertenkonferenz, Wien 18./19.09.2009)
  • Kultur der Gegen-Narrative: Der jugoslavische Film nach ̕68 (10. Deutscher Slavistentag, Tübingen 01.-03.10.2009)
  • Auferweckung als Programm. Entgrenzungen des Lebens in der Slavia Orthodoxa (Das Leben vom Tode her. Zur Religions-, Wissenschafts- und Kulturgeschichte einer Grenzbestimmung, Jahrestagung des ZfL, Berlin 05.-07.11.2009)
  • Markierte Körper, versehrte Identitäten (Nach den Kriegen. Narrationen, Erinnerungen und Aufarbeitung der Kriege in Ex-Jugoslawien, Internationale und interdisziplinäre Tagung, Regensburg 10.-13.12.2009)
  • Machtzentralen und Ödräume. Geo-kulturelle Verwerfungen auf Jugoslawiens "Drittem Weg" (Arbeitsgespräche des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz, 20.05.2010)
  • Figures of unity. The impact of integrative models on the organization of the Balkans (ICCEES VIII World Congress: Eurasia. Prospects for Wider Cooperation, Stockholm 25.-31.08.2010)
  • Reinventing the nation in the course of democratization: Yugoslavia’s intelligentsia at a crossroad (The Intellectuals and the Democratic Movements of 1989-91, International Symposium, Osaka University, Department of Human Sciences, 10.-12.03.2011)
  • Poetik und Politik der Zukunft: Bogdanov, Milanković, Šufflay (Bewerbungsvortrag Professur "Slawische Literatur- und Kulturwissenschaft", Universität Graz, 12.05.2011)
  • Qualitätssprünge. Emergenz und Synergie in komplexen Systemen (Futurologien. Workshop am ZfL Berlin, 20.-21. Mai 2011)
  • »Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile«: Von Aristoteles zur Synergetik (Synergie. Konzepte – Techniken – Perspektiven, Internationaler Workshop, ZfL Berlin, 29.06.-01.07.2011)
  • »Syn-ergeia ist auch Sym-bolie« (Andrej Belyj). Zum Nachleben des synergós im russischen Symbolismus ((Re)Konzeptualisierungen des Religiösen in der Moderne ,Workshop am Slavischen Seminar Tübingen, 12.-14.7.2012)
  • Literature – Philosophy – Science. Diskursive Potentials of Future Fiction since Vladimir F. Odoevsky (An‐other Modernity? The Relationship between Literature and Philosophy in Russian Culture«, Konferenz am Slavischen Seminar Tübingen, 29.11.-1.12.2012)
  • Body & Trauma. Marina Abramovićs Kunst der Körperverletzung; (artefrakte. Politisch motivierte Gewalt und experimentelle Darstellungsformen in Kunst und Literatur, Workshop der Universität Hamburg, 7.-8.12.2012)
  • Schleier in Aktion. Der Oriental Turn in Mode und Kunst (Gender, Sexual Nationalism, Antisemitism and Orientalism in European Identity Discourses«, Workshop der Universität Maastrich, 30.5.-1.6.2013)
  • Slow is beautiful. Die Kunst und Lebensart der Entschleunigung (Vortragsreihe »Tempo Tempo! Im Wettlauf mit der Zeit«, Museum für Kommunikation Berlin, 25.6.2013) - abgedruckt in Interjekte 5: Tempo! Zeit- und Beschleunigungswahrnehmung in der Moderne, hg. von Frauke Fitzner, 2014, 28-35. (http://www.zflberlin.org/ ztl_files/zfl/downloads/publikationen/interjekte/Interjekte_5.pdf)
  • Re-Writing the Tunguska Event: The icy imagination of Vladimir Sorokin and Jacek Dukaj (Archives of the Arctic. Ice, Entropy and Memory, Interdisziplinäre Konferenz HU Berlin, 18.-20.9.2013)
  • Balkan-Crossover. Nomadische Zeiten in Politik, Kunst und Alltag (Ringvorlesung »Balkannomaden«, Universität Zürich, 24.10.2013)
  • Den Staub der Toten auferwecken. Nikolaj Fedorovs kosmotellurisches Archiv der Unsterblichkeit (Das Eigenleben der Objekte an den Rändern der Archive, Jahrestagung des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin, 7.-9.11.2013)
  • Poetiken der Migration, »Kulturelle Grundlagen Osteuropas«, Ringvorlesung Universität Zürich, 27.05.2014.
  • Hybridization: Productive Misreadings of Bakhtin, »Bakhtin as Praxis: Academic Production, Artistic Practice, Political Activism«, 15th International Bakhtin Conference Stockholm, 23.-27.07.2014.
  • Kryosphäre. Russlands Kultur der Kälte, Bewerbungsvortrag, Universität Bochum, 12.12.2014
  • Lichtkunst. Zur Techno-Epistemologie und Ästhetik der Transformation um 1900, »Energie: Transgressionen eines Konzepts«, Großbothen bei Leipzig, 17.-18.09.2015
  • The legacy of the Holocaust and World War II in (post-)Yugoslav writing and its European echo, »After Memory. Conflicting Claims to World War II in Contemporary Eastern European Literatures«, ZfL Berlin, 6.-8.11.2015)
  • Der Körper als Medium. Feministische Ästhetik in Ex- und Post-Jugoslawien (»Schwimmen gegen den Strom? Diskurse weiblicher Autorschaft im postjugoslawischen Kontext«, MLU Halle-Wittenberg, 26.-28.11.2015)
  • Synergy: Concepts and Prospects (»The Urban Passive House«, Projektseminar Prof. Roesler, Accademia di architettura, Università della Svizzera italiana, Mendrisio, 22.03.2016)
  • Kryoarchiv Kolyma (»Schalamow. Lektüren«, Symposium ZfL Berlin, 12.05.2016)
  • (gemeinsam mit Martin Treml) In Motion. Biomorphism in Warburg’s theory and in current fabric (»The Fold«, Konferenz ENSAD Paris, 20.09.2016)
  • Verkörpertes Gedächtnis. Erinnerungsformen nach dem corporeal turn, (»Körper. Ge­dächtnis. Literatur in (post-)totalitären Berlin« Berlin 06.07.10.2016)

Lehre

  • 1995/1996     Auslandsgermanistik, Universität Ljubljana/Slowenien
  • SoSe 1997     SE: Landeskunde Bosniens, Hu Berlin
  • WS 1997/98   Ü: Einführung ins Übersetzen, Hu Berlin
  • SoSe 1998     SE: Avantgardistische Kunstbewegungen in Südosteuropa. Die ›kleinen‹ Literaturen im Kontext der europäischen Avantgarde, Hu Berlin
  • WS 1998/99   SE: Die ›Po-Ethik‹ Danilo Kiš’, HU Berlin
  • SoSe 1999     SE: Geschichte und Geschichten: Historische Repräsentationen in den südslawischen Literaturen des 20. Jahrhunderts, HU Berlin
  • 1999-2001     Auslandsgermanistik, Staatliche Gorki-Universität Jekaterinburg/Russische Föderation
  • SoSe 2002     SE: Neuere Ansätze in der Literatur- und Kulturwissenschaft, MLU Halle-Wittenberg
  • WS 2006/07  SE: Narren um Christi willen. Wahnsinn und Heiligkeit in der russischen Literatur, HU Berlin
  • SoSe 2007    SE: Balkanisierung. Ästhetische und kulturpolitische Programme der Demarkation, HU Berlin
  • WS 2007/08 SE: Technik und Glaube, HU Berlin
  • WS 2008/09 SE: Die Energie des Tanzes. Bewegungskonzepte und Körpertechniken der russischen Avantgarde, HU Berlin
  • SoSe 2009    SE: Dubrovačka Republika: Dichtung, Kunst und Wissenschaft, HU Berlin
  • HS 2009       PS: Einführung in die Geschichte der bosnisch/kroatisch/serbischen Literatur, Universität Zürich
  • FS 2010       SE: Avantgarde/Arrièregarde der Südslaven, Universität Zürich
  • HS 2010       SE: Wissen-Technik-Glaube in der serbisch/kroatisch/bosnischen Belletristik, Universität Zürich
  • HS 2011       SE: Symbol und Symbolismus in der russischen und bosnisch/kroatisch/serbi­schen Literatur, Universität Zürich
  • FS 2012       VL: Einführung in die bosnisch/kroatisch/serbische Literaturgeschichte, Universität Zürich
  • WS 2012/13 SE: Prophetie und Prognostik in slavischen Literaturen, HU Berlin
  • FS 2013        SE: Hybride Texte. Mischformen und Zwischenräume in der russischen und bosnisch/serbisch/kroatischen Literatur, Universität Zürich
  • HS 2013        RV: Balkannomaden. Travelling - Crossing - Mobility, Universität Zürich (gemeinsam mit Sylvia Sasse) 
  • FS S014        SE: Slavisches Autorenkino, Universität Zürich
  • SoSe 2017    SE: Unsterblichkeit - Transformationsparadigma der Modene, HU Berlin/Kulturwissenschaft