Prof. Dr. Daniel Weidner

stellv. Direktor des ZfL
Professor am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

Zur Person / Vita

  • seit 2010 Stellvertretender Direktor des ZfL
  • seit 2014 auch Professor am Institut für Kulturwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Frühjahrssemester 2012 Visiting Professor an der University of Chicago
  • Frühjarssemester 2011 Gastprofessor in Basel (Vertretung Nicola Geß
  • Wintersemester 2010/11 Gastprofessor in Gießen (Vertretung Uwe Wirth)
  • 2009 Habilitation (Komparatistik und Neuere Deutsche Literatur) an der FU Berlin
  • Frühjahr 2009 Visiting Assistant Professor am German Department der Stanford University
  • am ZfL Projektleiter von Bibelphilologie und Literaturwissenschaft (2005-2007), Sakramentale Repräsentation (2008-2010), Tragödie und Trauerspiel (seit 2011), Deutsch als Sprache der Geisteswissenschaften um 1800 (2014–2016 ) und Text- und Religionskulturen (2014–2016 )
  • 2000-2005 Mitarbeiter am ZfL im Projekt Figuren des Sakralen in der Dialektik der Säkularisierung
  • 2000 Promotion Gershom Scholem: Politisches, esoterisches und historiographisches Schreiben am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der FU Berlin
  • 1996/97 Junior Fellow am IFK Wien
  • seit 1996 Lehrveranstaltungen in Wissenschaftstheorie an der Univ. Wien, seit 2000 in Kulturwissenschaft an der HU Berlin, seit 2001 in Komparatistik und Germanistik an der HU, TU und FU Berlin, in Gießen und in Basel
  • Mitherausgeber von:
    Weimarer Beiträge
    Naharaim. Zeitschrift für deutsch - jüdische Literatur und Kulturgeschichte
    Benjamin-Studien

Arbeitsschwerpunkte

  • Religion und Literatur
  • Geschichte von Philologie und Literaturtheorie
  • Deutsch-jüdische Literatur

Publikationen

Vollständige Bibliographie [PDF] (Stand: November 2016)

Herausgaben:

 

Aufsätze (Auswahl):

Lehre

Bibel und Kultur, Lektürekurs, Mo 12.00–14.00, Wintersemester 2016/17, Humboldt-Universität Berlin, Institut für Kulturwissenschaft,

Kultur des Krieges, Krieg der Kulturen, Seminar, Mo 12.00–14.00 (18.04.–18.07.), Sommersemester 2016, Humboldt-Universität Berlin, Institut für Kulturwissenschaft