Zeugenschaft. Ein umstrittenes Konzept, untersucht im Austausch zwischen systematischer und kulturgeschichtlicher Perspektive

Projektbeschreibung

Der Zeuge verkörpert eine Schlüsselfigur unserer Kultur und Wissenspraxis: Wenn unmittelbare Evidenz nicht gegeben ist, sind wir auf Zeugnisse angewiesen. Das Projekt zielt darauf ab, das Phänomen der Zeugenschaft aus kulturwissenschaftlicher und philosophischer Perspektive zu untersuchen. Aufgrund der Analyse verschiedener Konzepte von Zeugenschaft (Epistemologie, Ethik, Politik, Ästhetik, Literatur, Bild) werden bisher weniger beachtete Facetten am Phänomen und Begriff der Zeugenschaft herausgearbeitet. Durch die Zusammenführung erkenntnistheoretischer und ethischer, religions- und kulturhistorischer Perspektiven soll zwischen aktuellen disparaten Forschungssträngen vermittelt werden, die zwischen dem Wissenswert des Zeugnisses einerseits und seiner ethischen und politischen bzw. sozialen Bedeutung andererseits unterscheiden. Ziel des Projekts ist es zu zeigen, dass die besondere Signatur des Phänomens der Zeugenschaft gerade in deren Verflechtung liegt.

gefördert von der DFG 2012–2016

Publikationen

Matthias Däumer, Aurélia Kalisky, Heike Schlie (Hg.)

Über Zeugen
Szenarien von Zeugenschaft und ihre Akteure

Trajekte-Buchreihe
Wilhelm Fink Verlag, München 2017, 305 Seiten
ISBN: 978-3-7705-5732-5
Sybille Krämer, Sibylle Schmidt (Hg.)

Zeugen in der Kunst

Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2016, 246 Seiten
ISBN: 978-3-7705-6020-2
Heike Schlie, Wolfram Drews (Hg.)

Zeugnis und Zeugenschaft
Perspektiven aus der Vormoderne

Trajekte-Buchreihe
Wilhelm Fink Verlag, München 2011, 340 Seiten
ISBN: 978-3-7705-4905-4
Sigrid Weigel (Hg.)

Märtyrer-Porträts
Von Opfertod, Blutzeugen und heiligen Kriegern

Wilhelm Fink Verlag, München 2007, 319 Seiten
ISBN: 978-3-7705-4553-7

Aurélia Kalisky
Im Herzen der Hölle. Die Handschriften des Salmen Gradowski, hg. und mit einem Essay von Aurelia Kalisky, Suhrkamp Verlag (erscheint Herbst 2016)

»Jenseits der Typologien : die Vielschichtigkeit der Zeugenschaft«, in: Claudia Nickel und Alexandra Ortiz Wallner (Hg.): Zeugenschaft. Perspektiven auf ein kulturelles Phänomen, Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2015, S. 193-211

»Das literarische Zeugnis zwischen ›Gestus des Bezeugens‹ und literarischer Gattung«, in: Silke Segler-Meßner, Monika Neuhofer, Peter Kuon (Hg.): Vom Zeugnis zur Fiktion. Repräsentation von Lagerwirklichkeit und Shoah in der französischen Literatur nach 1945, Frankfurt a.M. u.a.: Lang 2006, S. 37–55

weitere Publikationen von A. Kalisky

Medium, Bote, Übertragung. Kleine Metaphysik der Medialität, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2008

»Zuschauer zu Zeugen machen. Überlegungen zum Zusammenhang zwischen Performanz, Medien und Performance Künsten/Turning viewers into witnesses. Reflection on the context of the performative, the media, and performance-arts«, in: E.P.I Zentrum Berlin - Europäisches Performance Institut, 13. Performance Art Konferenz. Die Kunst der Handlung 3, Berlin: Eigenverlag 2005, S. 16-19

Heike Schlie
»Der Blick in das nicht leere Grab im Kreuzgang von S. Domingo de Silos: Ordnungen des Sehens und apostolische Zeugenschaft im Medium der Skulptur«, in: David Ganz, Thomas Lentes (Hg.): Sehen und Sakralität in der Vormoderne, Berlin: Reimer 2011, S. 78-105

Sibylle Schmidt
Ethik und Episteme der Zeugenschaft, Konstanz: Konstanz University Press 2015

(zus. mit Sybille Krämer, Ramón Voges, Hg.): Politik der Zeugenschaft. Zur Kritik einer Wissenspraxis, Bielefeld: Transcript 2011

Zeugenschaft. Ethische und politische Dimensionen, Frankfurt a.M. u.a.: Lang 2009

Sigrid Weigel
»Zeugnis und Zeugenschaft, Klage und Anklage. Die Geste des Bezeugens in der Differenz von identity politics, juristischem und historiographischem Diskurs«, in: Zeugnis und Zeugenschaft. Jahrbuch des Einstein Forums 1999, Berlin: Akademie-Verlag 2000, S. 111–135

Veranstaltungen

International Conference
15.01.2015 – 17.01.2015

Testimony/Bearing Witness. Current Controversies and Historical Perspectives

weiterlesen
Ringvorlesung »Zeugnis ablegen« SoSe 2014 FU Berlin
16.07.2014 · 18.15 Uhr

Sibylle Schmidt: Zeugenschaft – ein Schlüsselkonzept wofür?

Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin, Vortragsraum im Untergeschoss

weiterlesen
Ringvorlesung »Zeugnis ablegen« SoSe 2014 FU Berlin
28.05.2014 · 18.15 Uhr

Aurélia Kalisky: Zeugnisgeben vom Genozid. Zwischen Recht, Geschichte und Literatur

Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin, Vortragsraum im Untergeschoss

weiterlesen
Ringvorlesung »Zeugnis ablegen« SoSe 2014 FU Berlin
30.04.2014 · 18.15 Uhr

Sigrid Weigel: Vom Märtyrer zum Zeugen - zur leibhaftigen Zeugenschaft

Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin, Vortragsraum im Untergeschoss

weiterlesen
Ringvorlesung »Zeugnis ablegen« SoSe 2014 FU Berlin
16.04.2014 · 18.15 Uhr

Sybille Krämer: Formen und Funktionen von Zeugenschaft oder: Die ›doppelte Wahrheit‹ des Zeugnisses

Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin, Vortragsraum im Untergeschoss

weiterlesen
Symposium
30.05.2013 – 31.05.2013

überZEUGEN. Die Produktion von Gewissheit und ihre Akteure

ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et.

weiterlesen
Workshop
17.02.2013 – 20.02.2013

Stages of Knowledge, Spaces of Faith. Allegory, New Science and Baroque Theater

Tel Aviv and Bar Ilan

weiterlesen

Medienecho

04.06.2014
Zeugnis und Zeugenschaft [PDF]

Rezension von Katharina Philipowski, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Heft 2/2014, S. 301–307

22.05.2014
Ob Märtyrer, Gerichts- oder Zeitzeuge. Die FU Berlin befasst sich in einer Vorlesungsreihe mit dem Phänomen von Zeugenschaft

Radiobeitrag von Eva-Maria Götz, in: Deutschlandfunk, Sendung: Studiozeit • Aus Kultur- und Sozialwissenschaften vom 22.05.2014, 20:10 Uhr, lesen