Workshop des DFG-Netzwerks »Berühren«
29.11.2018 – 30.11.2018

Takt und Taktilität

Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, 3. Et.
Organisiert von Andrea Erwig, Jakob Gehlen, Elisa Ronzheimer, und Sandra Fluhrer (FAU Erlangen-Nürnberg)
Kontakt: Andrea Erwig

Veranstaltung des DFG-Netzwerks Berühren – literarische, mediale und politische Figurationen

Das Verhältnis von Takt und Taktilität – von geregeltem Rhythmus und individueller Abweichung, von Distanz und Berührung – prägt zentrale Fragen der Poetik von der Antike bis in die Gegenwart. Der Workshop wird diese bislang wenig systematisierte Beziehung aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

Ästhetische Verfahren des Takts sowie poetologische und philosophische Reflexionen über den Takt sollen in Verbindung mit Phänomenen des Taktilen, des Berührens und Berührtwerdens untersucht und historisch kontextualisiert werden. Anthropologische, soziale, politische und mediale Zusammenhänge bieten dabei neue Perspektiven.