Konferenz
27.06.2002 – 29.06.2002 · 02.00 Uhr

Generation. Zur Genealogie des Konzepts - Konzepte der Genealogie

ZfL-Projekt(e): Konzept der Generation

Programm

Der gegenwärtigen Konjunktur des Generationsbegriffs - in Literatur, Soziologie, Psychoanalyse, (Wissenschafts-)Geschichtsschreibung, Feuilleton - steht ein auffälliger Mangel an systematischen Untersuchungen zu Bedeutung und Geschichte des Konzepts gegenüber. Zudem scheint die Vorgeschichte des vieldeutigen, hybriden, zwischen verschiedenen Diskursen und Disziplinen kursierenden Konzepts der Generation unter der Dominanz des soziologischen Begriffs (nach Karl Mannheim) verdrängt zu sein. Diese Vorgeschichte steht im Zentrum des Symposions, wobei es um wissenschaftsgeschichtliche Differenzierungen des Generationsbegriffs ebenso geht wie um die Rekonstruktion der darin verschwundenen Bedeutungen der Generation als symbolische Form der Kulturgeschichte, deren Spuren in den jüngsten, disziplinär fixierten Konzepten und in der Literatur zu verfolgen sind.

Medienecho

10.07.2002
Ahnen und Gegenwart

Am Leitfaden von Stammbäumen: Generation und Genealogie. Bericht, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.07.2002

05.07.2002
Generationen [PDF]

Eine Tagung in Berlin. Bericht von Bernd Blascke, in: Frankfurter Rundschau vom 05.07.2002

04.07.2002
Soziale Kohorte

Wildwuchs eines Begriffs: Generation-Tagung in Berlin. Bericht von Ralf Berhorst, in: Süddeutsche Zeitung vom 04.07.2002