16.02.2017

Stellenausschreibung: 1 Stelle studentische Hilfskraft im DFG-Projekt: »Frühe Schreibweisen der Shoah. Wissens- und Textpraktiken von jüdischen Überlebenden in Europa (1942–1965)«

Am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin ist ab dem 15. März 2017 bis zum 29. Februar 2020 eine Stelle als Studentische Hilfskraft (41 Std. pro Monat) im DFG-Projekt Frühe Schreibweisen der Shoah. Wissens- und Textpraktiken von jüdischen Überlebenden in Europa (1942–1965) zu besetzen.

Voraussetzungen sind:

  • Immatrikulation an einer Hochschule
  • perfekte Deutschkenntnisse, exzellente Französisch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit Redaktionsarbeit, Bereitschaft zum Korrekturlesen und Übersetzen
  • Erfahrung mit bibliographischer Recherche
  • Kenntnis der gängigen Office-Programme
  • schnelle Auffassungsgabe, selbständige, sorgfältige und gut organisierte Arbeitsweise

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in einem PDF-Dokument bis zum 6. März 2017 per E-Mail an Dr. Aurelia Kalisky.
Die Auswahlinterviews werden zwischen dem 6. und 10. März stattfinden. Spätere Anstellung ist auch möglich.