Tagung
06.10.2021 – 08.10.2021

Schreibarten im Umbruch. Stildiskurse im 18. Jahrhundert

Ort: Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, Aufgang B, 3. Etage
Organisiert von Eva Axer, Annika Hildebrandt (Universität Siegen) und Kathrin Wittler (Freie Universität Berlin)

Die Neujustierung der Stilkategorie im 18. Jahrhundert war von erheblicher sozialer und kultureller Tragweite und prägt bis heute den Umgang mit der Kategorie des Stils. Auf der einen Seite eröffnete der neue Stilbegriff Raum für ästhetische Experimente und Innovationen, auf der anderen Seite schuf er die Voraussetzung für essentialisierende Zuschreibungen und normative Wertungen. Dieses Spannungsfeld zwischen Diversifizierung und Flexibilisierung einerseits und Essentialisierung und Normativierung andererseits wollen wir in komparatistischer Perspektive ausloten und dabei auch den interdisziplinären Dialog zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft befördern.