Die Schlacht von Stalingrad
23. August 1942 – 2. Februar 1943

Die Geschichte hinter dem Bild
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Erfurt 2021, 40 Seiten
ISBN: 978-3-948643-29-4

Der Name Stalingrad gilt bis heute im Deutschen als Inbegriff für eine verheerende Niederlage, als »Synonym für Apokalypse« (Jens Ebert). Nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 hatte die Wehrmacht die europäischen Gebiete des Landes zu großen Teilen erobert und verwüstet. Erst im Herbst und Winter 1942/1943 gelang es der Roten Armee, einen entscheidenden psychologischen Wendepunkt im Kriegsverlauf zu erzielen, indem sie die Sechste Armee der Wehrmacht in dieser südlichen Stadt an der Wolga stoppte, einkesselte und schließlich besiegte.

Veranstaltung

Konferenz
07.11.2019 – 09.11.2019

The Stalingrad Myth. Russian-German Comparative Perspectives

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst, Zwieseler Str. 4, 10318 Berlin

weiterlesen