Sigrid Weigel, Mitarbeit: Zaal Andronikashvili, Christian Schön

Transnationale Auswärtige Kulturpolitik – Jenseits der Nationalkultur
Voraussetzungen und Perspektiven der Verschränkung von Innen und Außen

ifa-Edition Kultur und Außenpolitik
ifa (Institut für Auslandsbeziehungen e.V.), Stuttgart 2019, 142 Seiten
ISBN: 978‐3‐948205‐04‐1

Ein Überblick über die Entwicklung der deutschen Auswärtigen Kultur- & Bildungspolitik (AKBP), die Analyse von Rhetorik, Begrifflichkeit und unterschiedlichen Kulturkonzepten sind Ausgangspunkt für die Diskussion einer zeitgemäßen AKBP, die globalen ordnungspolitischen Zielen verpflichtet ist, im Dialog mit den Partnerländern agiert und auf die Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Akteuren setzt, – im Inland ebenso wie international. Denn interkulturelle Politik im Innern und auswärtige Kulturpolitik gehen Hand in Hand. Dabei ist das größte Problem einer ordnungspolitisch wirkungsvollen AKBP der Glaubwürdigkeitsverlust der deutschen Entwicklungspolitik und die mangelnde Reflexion der Entwicklungspolitik der EU auf das Erbe der Kolonialgeschichte. Entgegen der postkolonialen Absage an den Nationalstaat argumentiert die Studie für eine Stärkung demokratischer, rechtsstaatlicher Strukturen.

Medienecho

29.08.2019
Gutachten fordert Kurswechsel in der Kulturpolitik

Deutschland muss seiner auswärtigen Kulturpolitik deutlich mehr Glaubwürdigkeit verleihen. Das ist die Überzeugung der Literaturwissenschaftlerin Sigrid Weigel, die eine Studie zu diesem Thema verfasst hat.

Radiogespräch mit Sigrid Weigel, in: WDR 3, Sendung Resonanzen vom 29.08.2019

28.08.2019
Studie zur auswärtigen Kulturpolitik. Ein verheerendes Urteil

Sigrid Weigel im Gespräch mit Liane von Billerbeck, in: Deutschlandfunk Kultur, Sendung: Interview vom 28.08.2019

28.08.2019
Umdenken in der Auswärtigen Kulturpolitik

Sigrid Weigel im Gespräch, in: Deutschlandfunk, Sendung Kultur heute vom 28.08.2019, 16:45

27.08.2019
Kritik an der auswärtigen Kulturpolitik

Deutschland kämpft für Demokratie und Menschenrechte, ist eine Kulturnation. So vermarktet sich die deutsche Kulturpolitik im Ausland. Das ist wenig glaubwürdig, sagt die renommierte Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Sigrid Weigel in einer neuen Studie. Was sie genau kritisiert und wie es besser gehen könnte, dazu steht sie hier auf rbbKultur Rede und Antwort.

Radiogespräch mit Sigrid Weigel, in: rbbKultur, Sendung Kultur aktuell vom 27.08.2019, 16:45

26.08.2019
Auswärtige Kulturpolitik: Deutsche Nationalkultur?

Die Kulturwissenschaftlerin Sigrid Weigel fordert in einem Gutachten einen Kurswechsel in der Kulturpolitik. Artikel von Jörg Häntzschel, in: Süddeutsche Zeitung vom 26.08.2019