Warlam Schalamow: Künstler der Schaufel. Erzählungen aus Kolyma 3

Werkausgabe Bd. 3
Verlag Matthes & Seitz, Berlin 2010, 603 Seiten
ISBN 978-3-88221-600-4

Aus dem Russischen von Gabriele Leupold. Herausgegeben von Franziska Thun-Hohenstein, mit einem Nachwort von Michail Ryklin.

Nach Durch den Schnee und Linkes Ufer erscheint nun der dritte Band der Erzählungen aus Kolyma. Er enthält zwei Zyklen des monumentalen Werks Warlam Schalamows. Wieder entführt er die Leser in die erbarmungslose Welt der sibirischen Lager und erzählt die Geschichte der Besiegten. Im Mittelpunkt steht in diesem Band die meisterhaft geschilderte Ganovenwelt im Lager: ihr Alltag, ihre Sprache, ihre Sitten und ihr Verhältnis zu den politischen Gefangenen.

Medienecho

19.06.2011
Warlam Schalamow

Rezension von Thomas Hummitzsch, in: rezensionen.ch vom 19.06.2011

08.04.2011
Krasser Realismus: Warlam Schalamows Erzählungen aus einem Gefangenenlager Stalins

Rezension von Peter Schroeder, in: Saarbrücker Zeitung vom 08.04.2011

04.12.2010
Erzählungen von Gulagliterat Warlam Schalamow

Interview mit Herausgeberin Franziska Thun-Hohenstein, in: Neue Westfälische vom 4.12.2010

13.11.2010
Die Opfer ruhen im ewigen Eis

Rezension von Ulrich Brunner, in: diepresse.com vom 13.11.2010

12.11.2010
In der Hölle ist jeder sein eigener Sprengmeister

Rezension von Ralph Dutli, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12.11.2010 (kostenpflichtig)

07.10.2010
Warlam Schalamow

Rezension von Stefan Berkholz, in: SWR2, Sendung: Buchkritik vom 07.10.2010, 14:55 Uhr

01.08.2010
Der Geruch des Todes

Warlam Schalamow hat Stalins Terror überlebt und schreibt nun im dritten Band seines Kolyma-Zyklus erneut über den Gulag. Rezension von Steffen Höhne, in: Ostthüringer Zeitung vom 01.08.2010

27.07.2010
Literatur als Zeugenschaft

Warlam Schalamows erschütternde »Erzählungen aus Kolyma III«. Rezension von Stefan Möller, in: Glanz und Elend. Magazin für Literatur und Zeitkritik vom 27.07.2010

10.06.2010
Dunkler sibirischer Stoff

Rezension von Cord Aschenbrenner, in: Neue Zürcher Zeitung vom 10.06.2010

15.05.2010
Der Mensch ist und bleibt Bestie

Rezension von Max Hermann, in: Die Welt vom 15.05.2010.

12.05.2010
Goldenes Zeitalter der Hölle

Literatur über den Gulag. Rezension von Jörg Plath, in: Frankfurter Rundschau vom 12.05.2010